https://rotary.de/clubs/distriktberichte/15000-euro-fuer-fluechtlingskinder-a-7728.html
NEUMÜNSTER

15000 Euro für Flüchtlingskinder

NEUMÜNSTER - 15000 Euro für  Flüchtlingskinder
DRK-Vorstand Sven Lorenz (von links), Matthias Lau und Dr. Dirk Marquardt vom RC Neumünster-Vicelin sowie DRK-Mitarbeiterin Nele Brüser und der Leiter der zentralen Ausländerunterkunft in Neumünster, Ulf Döhring, präsentieren die Willkommenspäckchen © RC Neumünster-Vicelin

Can Özren02.07.2015

Nach der erfolgreichen Premiere im vergangenen Jahr war für die  Mitglieder des RC Neumünster-Vicelin klar, dass sie  ihre Glücksei-Suche fortsetzen. 3500 bunte Ostereier beklebten sie in mühevoller Handarbeit mit Gewinnnummern und verkauften sie vor der Osterzeit überall in der Stadt zum Preis von fünf Euro pro Stück .  „Wir haben 2014 mehr als 3000 Eier verkauft und erzielten damit eine Spendensumme von knapp 14.000 Euro. Daher war uns schnell klar, dass wir die Aktion gerne etablieren möchten“, sagt Rotarier Matthias Lau. Und die Neumünsteraner toppten ihren Erfolg in diesem Jahr tatasächlich - 15.000 Euro brachte die Aktion diesmal ein. Der Club entschied sich, das Geld Flüchtlingskindern zukommen zu lassen, die in der vom Deutschen Roten Kreuz (DRK) betriebenen zentralen Ausländerunterkunft der Stadt untergebracht sind.

Von dem Geld werden Freiwillige des Jugend-DRK jetzt 1000 Willkommenspakete mit Schulstart-Utensilien wie Malblock, Federmappe und Füller sowie Teddy und weiterem Spielzeug packen. DRK-Vorstand Sven Lorenz bedankte sich im Namen der Kinder für die „großzügige Unterstützung“.  Die Spende erreiche die Richtigen, versicherte Lorenz: Den Kindern sei auf ihrer mühevollen Flucht bislang kaum etwas geschenkt worden.