https://rotary.de/clubs/distriktberichte/50-jahre-im-dienst-der-guten-sache-a-20740.html
Wir. Leben. Freundschaft.

50 Jahre im Dienst der guten Sache

Wir. Leben. Freundschaft. - 50 Jahre im Dienst der guten Sache
Zum 50. Geburtstag zählt der Rotary Club Künzelsau-Öhringen 70 aktive Mitglieder. © Sascha Haas

Der Rotary Club Künzelsau-Öhringen feiert sein Jubiläum mit Rekordspenden im Jubiläumsjahr.

Julius Schölkopf18.09.2022

"Freundschaft nach innen, Hilfe nach außen" – so beschreibt der Distriktgovernor Klaus-Günther Strack (RC Aalen-Heidenheim) in seinem Grußwort, wofür Rotary steht. Anlass seiner Rede ist das 50-jährige Jubiläum des Rotary Clubs Künzelsau-Öhringen, der 1972 auf Initiative von Mitgliedern des Rotary Clubs Schwäbisch Hall aus der Taufe gehoben wurde und der sich seitdem prächtig entwickelt hat. Die Mitgliederzahl ist von fünf Gründungsmitgliedern auf mittlerweile 70 aktive Mitglieder angewachsen und der Club konnte seit seiner Gründung über 675.000 Euro an Spendenmitteln für regionale wie internationale Spendenprojekte bereitstellen. So lautet dann auch das Fazit der amtierenden Präsidentin des Rotary Clubs Schwäbisch Hall, Eveline Becker, die an diesem Abend die Glückwünsche ihres Clubs überbringt: "Die Mutter kann ganz schön stolz auf ihre Tochter sein."

Mit der geschichtsträchtigen Götzenburg in Jagsthausen konnte ein idealer Veranstaltungsort für dieses ganz besondere Jubiläum gefunden werden und der Bedarf, "die Welt ein klein wenig besser zu machen", ist auch 50 Jahre, nachdem John Lennon diesem mit seinem Lied "Imagine" Ausdruck verliehen hat, aktueller denn je.

Dass der Rotary Club Künzelsau-Öhringen mit diesem Ziel nicht alleine ist, zeigt die große Anzahl von Repräsentanten benachbarter Hohenloher Serviceclubs und sogar aus der Schweiz, vom rotarischen Partnerclub Ägeri-Menzingen, konnten Gäste begrüßt werden. Mit diesem verbindet den RC Künzelsau-Öhringen eine mittlerweile 37-jährige Freundschaft, die mit regelmäßigen gegenseitigen Treffen gepflegt wird.

Neben spannenden Rückblicken in die anekdotenreiche Geschichte des Clubs, können an diesem Abend mit Herman Leidolf, Dr. Joachim Schönermark und Dr. Franz Susset noch drei der Gründungsmitglieder eine besondere Ehrung für ihre langjährige Mitgliedschaft entgegennehmen.

Der Höhepunkt des Abends ist der Moment, an dem der amtierende Präsident Martin Weiß verkünden kann, dass der Club sein selbst gestecktes Ziel einer Jahresspendensumme von 50.000 Euro im Jubiläumsjahr erreichen konnte. So können in den kommenden Wochen jeweils 10.000 Euro an regionale und internationale Spendenprojekte übergeben werden.

Somit zeigt sich der Rotary Club Künzelsau-Öhringen, getreu seinem diesjährigen Jahresmotto "Wir. Leben. Freundschaft", bestens gerüstet für die nächsten 50 Jahre im Dienst der guten Sache.

Julius Schölkopf
Julius Schölkopf (Rotaract Club Ludwigsburg) studierte Volkswirtschaftslehre in Mannheim, Zürich und Heidelberg und promoviert derzeit in empirischer Wirtschaftsforschung. 2016 wurde er über ein RYLA-Seminar Mitglied bei Rotaract. Er hatte unter anderem mehrere Jahre das Amt des Beauftragten für Öffentlichkeitsarbeit in seinem Club inne, arbeitete im Organisationsteam des KidsCamps in Heilbronn mit und vertrat den Distrikt 1830 als Assistant-Distriktsprecher im Clubjahr 2018/19. Seit fünf Jahren engagiert er sich bei Rotaract Deutschland unter anderem im Ressort Öffentlichkeitsarbeit und im Bereich Organisationsentwicklung. Seit Juli 2021 ist er als Distriktberichterstatter für den Distrikt 1830 sowie als Sprecher für das Ressort Öffentlichkeitsarbeit des Rotaract Deutschland e.V. aktiv.