Distrikt 1820

Bad Homburg v.d.H. - „Academic Welcome Program“ für Flüchtlinge

Die Stipendiaten mit u.a. (4.v.r.) Johannes Seel, Präsident RC Bad Homburg-Schloss, und (4.v.l.) Albrecht von Kalnein (RC Bad Homburg), Werner Reimers Stiftung © Johannes Seel

14.12.2016

Bad Homburg v.d.H. 

„Academic Welcome Program“ für Flüchtlinge

Christian Kaiser

Flüchtlingen eine Chance geben, ihr abgebrochenes Studium fortzusetzen - das hat sich Johannes Seel (RC Bad Homburg-Schloss) als Präsidentenprojekt vorgenommen.

Aus der Heimat geflohen und das Studium abgebrochen. So erging es einigen Flüchtlingen im Hochtaunuskreis. Um diesen jungen Menschen eine Fortsetzung des Studiums in ihrer neuen Umgebung zu ermöglichen, hat die Werner Reimers Stiftung das „Academic Welcome Program“ entwickelt.

Dieses Stipendienprogramm bietet unter anderem eine Vermittlungshilfe zum direkten Einstieg in Veranstaltungen der Universität, meist beginnend als Gasthörer. Auch ergänzende Sprachkurse, hier häufig eine weitere Voraussetzung für den Hochschulzugang, werden gefördert. Die Vermittlung hilfreicher Netzwerke und sozialer Kontakte, auch zu Rotaract-Clubs, rundet das Paket ab.

Bewerben können sich Flüchtlinge mit geklärtem Aufenthaltsstatus, die nicht älter als 26 Jahre sind und ein begonnenes Studium nachweisen. Aktuell sind bereits 16 Stipendiaten in das Programm aufgenommen, davon sechs aus Syrien, vier aus Afghanistan und einer aus dem Irak.

Zum Unterstützerkreis gehören die Rotary Clubs Bad Homburg und Bad Homburg-Kurpark und der RC Bad Homburg-Schloss. Johannes Seel (RC Bad Homburg-Schloss) ist darüber hinaus in enger Abstimmung mit Dr. Albrecht Graf von Kalnein, dem Vorstand der Werner Reimers Stiftung, als Projektkoordinator tätig.

Christian Kaiser

Christian Kaiser wurde 1942 in Hessen geboren, machte Abitur in Hanau. Studium der Agrarwissenschaften in Göttingen und Bonn mit Promotion. Pächter der Hessischen Staatsdomäne Kinzigheimerhof bis 2004. Öbuv. Sachverständiger. Verheiratet, zwei Kinder. Seit 1981 im RC Hanau. Präsident 1999/2000, PHF+2 und Distriktberichterstatter für D 1820.

 

Rotary Magazin 11/2017

Rotary Magazin Heft 11/2017

Titelthema

Herbst einer Volkspartei

Nach dem zweitschlechtesten Ergebnis der CDU und der Niedersachsen-Wahl scheint es in der Partei zu gären. Die Probleme liegen aber nicht nur an Merkel, sie sind struktureller Natur.

Was ist Rotary?

Lokal verankert -
global vernetzt

Rotary International ist die älteste Serviceclub-Organisation der Welt. Seit der Gründung des ersten Clubs durch vier Freunde im Jahre 1905 hat sich Rotary zu einem weltumspannenden Netzwerk entwickelt.

Newsletter abonnieren



load   ...lade Newsletter Formular

Aktuelle Informationen

End Polio Now

Rotarier engagieren sich im Kampf gegen Polio - in der Aktion End Polio Now. Derzeit sammeln zum Beispiel viele Rotarier Plastikverschlüsse, um die Krankheit zu besiegen. Wie das hilft?

Weitere Informationen im aktuellen EndPolioNow-NEWSLETTER und für die Aktion unter www.deckel-gegen-polio.de sowie www.ndr.de

Clubsuche

Finden Sie den Club in Ihrer Nähe

Kontakt

Treten Sie mit uns in Kontakt

Anschrift:
Rotary Verlags GmbH
Raboisen 30
20095 Hamburg

Telefon: +49 40 34 99 97 0
Telefax: +49 40 34 99 97 17

Termine

Rotary-Meetings, Festspiele und Messen

...wird geladen