Anzeige
https://rotary.de/clubs/distriktberichte/bewerbungsgespraeche-leicht-gemacht-a-9538.html
Waldshut

Bewerbungsgespräche leicht gemacht

Waldshut - Bewerbungsgespräche leicht gemacht
v. links n. rechts: Irmgard Blatter-Kramhöller, Ansprechpartner bei den Kaufmännischen Schulen, Angelika Kloster, Schülerin, Dr. Hans-Jürgen Mildenberger (Rotary-Club Waldshut-Säckingen) im Gespräch. © Martin Seipp, RC Waldshut-Säckingen

Schüler der Kaufmännischen Schulen Waldshut und des Wirtschaftsgymnasium trainieren Bewerbungsgespräche. Damit wurde das erfolgreiche Kooperationsprojekt zwischen dem RC Waldshut-Säckingen und den Kaufmännischen Schulen Waldshut wiederholt.

Peter Leinberger30.08.2016

Bereits im achten Jahr in Folge führt der Rotary Club Waldshut-Säckingen gemeinsam mit den kaufmännischen Schulen Waldshut das Bewerbertraining durch. Dabei wird ein Vorstellungsgespräch simuliert, damit die Schüler auf reelle Bewerbungsgespräche, die nach Beendigung der Schule kommen werden, vorbereitet sind.

Dieses Jahr haben sich 140 Schüler der Wirtschaftsschule  und des Wirtschaftsgymnasiums für dieses Angebot entschieden. Die Schüler bewerben sich im Vorfeld der Gesprächsrunde schriftlich auf fiktive Ausbildungsstellen ortsansässiger Unternehmen. Als Ausbildungsstellen stehen klassische Ausbildungsberufe aus unterschiedlichsten Fachrichtungen zur Verfügung wie zum Beispiel Groß- und Außenhandelskaufmann/-frau, Industriekaufmann/-frau, Verwaltungsfachangestellte/-r, etc.. Die Wirtschaftsgymnasiasten können sich auch auf Duale Studiengänge mit dem Abschluss Bachelor of Arts bewerben. Mit dieser Auswahl unterschiedlichster Stellenangebote wurde sichergestellt, dass sich möglichst jeder Schüler angesprochen fühlt.

Das mündliche Bewerbungsgespräch dauert 30 Minuten. Als Trainer für die Bewerbungsgespräche stehen 18 Mitglieder des Rotary Club Waldshut-Säckingen sowie Personalleiter örtlicher Unternehmen zur Verfügung. Sie geben dem Bewerber direkt nach dem Gespräch eine mündliche und schriftliche Beurteilung mit. Ziel ist, den Schülern konkrete Hinweise und Verbesserungsmöglichkeiten für den Bewerbungsfall aufzuzeigen. Im Fokus stehen dabei das Auftreten und Verhalten im Bewerbungsgespräch und die Bewerbungsunterlagen.

Sowohl die Schüler als auch die Gesprächspartner waren hochzufrieden mit den Ergebnissen und die Schüler empfanden die erteilten Tipps als sehr hilfreich für die kommenden Bewerbungsgespräche.

Projekt- Koordination
Martin Seipp, RC Waldshut-Säckingen

Peter Leinberger
Peter Leinberger ist Rotarier seit 1981. Präsident des RC Bruchsal-Bretten 1991/92. Studium der Pharmazie und Studium der Tiermedizin. Nach zuletzt 35 Jahren Selbständigkeit seit 2014 im Ruhestand. Noch vielseitig engagiert u.a. im Tierschutz (TVT AK 6), der Erhaltung alter Haustierrassen (G.E.H.), der Kultivierung von Kakteen (spez. winterharter) und im sozialen Bereich (Pelikan-Verein zur Unterstützung der Palliativ-Station der Rechberg-Klinik, Dr. Gaide-Stiftung). Ab Juli 2015 Berichterstatter des Distrikts 1930 für das Rotary Magazin.