Anzeige
https://rotary.de/clubs/distriktberichte/der-dreckigste-gewinnt-a-10733.html
Distrikt 1842

Der Dreckigste gewinnt …

Diesmal mit einer 40-Meter-Rutsche in die Kiesgrube oder das Innere eines Betonlasters

Gerald Huber01.06.2017

… bei der Lettngaudi des RC Mühldorf-Waldkraiburg am Samstag, 17. Juni 2017. Die Teilnehmer müssen im Team einen fünf Kilometer langen Hindernisparcours bewältigen und dabei zum Beispiel über eine 40-Meter-­Rutsche in die Kiesgrube sausen und das Innere eines Betonlasters inspizieren … Nicht nur die Kandidaten werden ihren Spaß haben, auch für die Zuschauer wird es einiges zu lachen geben. Die Teilnahmegebühr beträgt 35 Euro pro Person, der Erlös geht zu 100 Prozent an die Erdbebenopfer in Italien.

 

Gerald Huber

Gerald Huber, geboren 1962 in Landshut, studierte Geschichte und Sprachwissenschaften in Regensburg und München. Huber arbeitet als Redakteur für den Bayerischen Rundfunk und ist daneben Autor zahlreicher Sendungen und Bücher zu kulturellen und historischen Themen. Rotarier wurde er 2000 beim RC Ingolstadt, seit 2012 gehört er dem Rotary Club München-Bogenhausen an. Zuletzt veröffentlichte er „Hubers Bairische Wortkunde. Wissen woher Wörter kommen“ (Volk Verlag 2013).