https://rotary.de/clubs/distriktberichte/distriktuebergreifende-hilfe-nach-elbe-hochwasser-a-8049.html
Baden-Baden

Distriktübergreifende Hilfe nach Elbe-Hochwasser

Baden-Baden - Distriktübergreifende Hilfe nach Elbe-Hochwasser
Das Foto zeigt von links nach rechts: PP Egbert Kirchner und PDG Winfried Haible, beide vom RC Baden-Baden, P Eric Schoop, RC Pirna sowie Bürgermeister Andreas Eggert, Bad Schandau © Daniel Förster

Der RC Baden-Baden und der RC Pirna/Sächsische Schweiz spenden gemeinsam für den Wiederaufbau eines in der Juni-Flut 2013 zerstörten Spielplatzes an der Elbe.

Peter Leinberger01.09.2015

 

Meterhoch überflutete Städte, Zusammenbruch der Infrastruktur, Katastrophenalarm in Sachsen, das war die Situation bei der Juni- Flut 2013, als der RC Pirna/Sächsische Schweiz um Hilfe für die Flutopfer gebeten hat. Vom RC Baden-Baden spontan aufgriffen, erfolgte eine Vor-Ort Besichtigung durch PDG Winfried Haible mit den Freunden aus Pirna und dem Bürgermeister der Stadt Bad Schandau. Der anschließende Fotobericht im Club über die verheerenden Schäden in Bad Schandau, Krippen und Pirna, denen insbesondere auch ein Kinderspielplatz an der Elbe zum Opfer viel, führte verbunden mit einem Spendenaufruf zu einem Erlös von 10.000 EUR.

Nach zweijähriger Wiederaufbauphase war es nun endlich soweit: Robuste Spielgeräte und ein kleiner Sportplatz konnten ihrer Bestimmung übergeben werden. Die Gesamtkosten beliefen sich auf 130.000 EUR, die zum größten Teil über den Hochwasserfond von Bund und Freistaat Sachsen finanziert wurden. Nachdem auch der RC Pirna natürlich seinen Anteil dazu beigetragen hatte, übergaben die Rotary-Freunde aus beiden Clubs zur Einweihung feierlich einen Scheck über 15.000 EUR. Um die Gäste zu Begrüßen und ihnen zu danken, hatten Vorschulkinder und Kinder aus der Krippener Tagesstätte „Fuchs und Elster“ Lieder einstudiert und ein kleines Programm aufgeführt. Nachdem das rote Band durchschnitten war, wurden die Spielgeräte von den Kindern mit Begeisterung in Beschlag genommen.

Jürgen Schmitz, RC Baden-Baden

 

 

 

 

Peter Leinberger
Peter Leinberger ist Rotarier seit 1981. Präsident des RC Bruchsal-Bretten 1991/92. Studium der Pharmazie und Studium der Tiermedizin. Nach zuletzt 35 Jahren Selbständigkeit seit 2014 im Ruhestand. Noch vielseitig engagiert u.a. im Tierschutz (TVT AK 6), der Erhaltung alter Haustierrassen (G.E.H.), der Kultivierung von Kakteen (spez. winterharter) und im sozialen Bereich (Pelikan-Verein zur Unterstützung der Palliativ-Station der Rechberg-Klinik, Dr. Gaide-Stiftung). Ab Juli 2015 Berichterstatter des Distrikts 1930 für das Rotary Magazin.