Anzeige
https://rotary.de/clubs/distriktberichte/erpot-infotafel-fuer-rotarische-pflanzaktion-a-13150.html
Emmendingen-Breisgau/Herbolzheim

ERPOT-Infotafel für rotarische Pflanzaktion

Emmendingen-Breisgau/Herbolzheim - ERPOT-Infotafel für rotarische Pflanzaktion
Die Informationstafel am Rande der Anpflanzung © Wilfried Gehart, RC Emmendingen-Breisgau (alle Fotos)

Am 29. September 2018 enthüllte der Präsident des RC Emmendingen-Breisgau, Josef Jonas, im Bleichtal eine Informationstafel, die an eine Pflanzaktion des Clubs erinnert.

Peter Leinberger30.09.2018

Im November 2017 hatten die Rotarier des RC Emmendingen-Breisgau  im Schereswald 1.000 Bäume gepflanzt. Die Fläche unterhalb des Höhenwegs hatte stark unter dem Eschensterben gelitten und bei Rotary zählte das Motto des Weltpräsidenten 2017/18 Jan Risely: Every Rotarian plants one tree (ERPOT). Damit dokumentiere jeder Rotarier sein Engagement für eine nachhaltige Bewahrung unserer Umwelt und leiste einen Beitrag zum Schutz des Klimas, so die Intention. Denn: Ein Festmeter Holz speichert den Kohlenstoff einer ganzen Tonne CO2, zumindest solange das Holz nicht als Brennstoff genutzt wird.

ERPOT, Pflanzaktion, RC Emmendingen-Breisgau, Schereswald
Die neue Tafel informiert, wer hier die Bäume pflanzte und warum. Bürgermeister Thomas Gedemer (rechts) freut sich über das Engagement der Rotarier.

Vor allem langlebige Eichen wurden vom RC Emmendinge-Breisgau im Schereswald gepflanzt. „Ich bin sehr dankbar für die Baumpflanzaktion des Rotary-Clubs“, erklärte der Herbolzheimer Bürgermeister Thomas Gedemer. „Auch wenn die extreme Trockenheit Bäume gekostet hat, war und ist es für mich Ausdruck dafür, dass die Mitglieder Verantwortung übernehmen für unseren Lebensraum. Wer Bäume pflanzt, blickt immer auch über die eigene Generation und persönliche Lebenszeit hinaus. Ich freue mich auf weitere gemeinsame Aktionen“, sagte Gedemer.

Im Rahmen der kleinen Feier Ende September 2018 wurde auch eine vier Meter hohe Felsbirne gepflanzt. Der weißblühende Baum wird an den rotarischen Freund Johann Philipp Sonntag erinnern. Schon schwer von seiner Krankheit gezeichnet, hatte er es sich nicht nehmen lassen, kurz vor seinem Tode noch an der Pflanzaktion teilzunehmen.

Nun, fast ein Jahr später, haben sich die Freunde des RC Emmendinge-Breisgau auf dem Höhenrücken des Schereswald vom städtischen Förster Christian Funke über den Zustand ihrer Anpflanzung nach der sommerlichen Trockenperiode informieren lassen und die neue Informationstafel enthüllt.

Peter Leinberger
Peter Leinberger ist Rotarier seit 1981. Präsident des RC Bruchsal-Bretten 1991/92. Studium der Pharmazie und Studium der Tiermedizin. Nach zuletzt 35 Jahren Selbständigkeit seit 2014 im Ruhestand. Noch vielseitig engagiert u.a. im Tierschutz (TVT AK 6), der Erhaltung alter Haustierrassen (G.E.H.), der Kultivierung von Kakteen (spez. winterharter) und im sozialen Bereich (Pelikan-Verein zur Unterstützung der Palliativ-Station der Rechberg-Klinik, Dr. Gaide-Stiftung). Ab Juli 2015 Berichterstatter des Distrikts 1930 für das Rotary Magazin.