https://rotary.de/clubs/distriktberichte/erster-deutschsommer-a-13046.html
Bad Soden

Erster DeutschSommer

Bad Soden - Erster DeutschSommer
Die DeutschSommer-Kinder führen ihr Theaterstück auf © RC Bad Soden-Königstein

Der RC Bad Soden-Königstein veranstaltete eine dreiwöchige Ferienfreizeit für Kinder zwischen 8 und 11 Jahren.

Christian Kaiser12.09.2018

Der Rotary Club Bad Soden-Königstein engagiert sich in der lokalen wie internationalen Jugendhilfe, finanziert unter anderem Stellen für das Freiwillige Soziale Jahr, beteiligt sich an schulischer Gewaltprävention und führt jährlich Berufsinformationstage durch. Auch internationale Projekte wie „Wasser für Afrika“ oder die „Kinderhilfe Afghanistan“ erhalten maßgebliche Fördermittel.

Neuestes Vorhaben ist der „DeutschSommer“ – entsprechend einem bewährten Modellprojekt der Stiftung Polytechnische Gesellschaft Frankfurt.

16 Kinder aus 13 Nationen nahmen auf Einladung des Rotary Clubs Bad Soden-Königstein am ersten „DeutschSommer“ in Bad Soden teil. Über drei Ferienwochen hinweg wurden täglich je 90 Minuten Deutsch- und Theaterunterricht gegeben. Die Zeit drum herum wurde mit einem attraktiven Freizeitprogramm gefüllt – unter anderem mit Workshops für Rollenspiele, Basteln, Backen, Malen, Schreiben. Auch Tennisunterricht und ein Tagesausflug zu den Bad Vilbeler Burgfestspielen, zu „Pippi Langstrumpf“, stand auf der Liste.

Hauptziel war die Förderung der deutschen Sprachkompetenz. So gehörte auch das Vorlesen aus Astrid Lindgrens „Ronja Räubertochter“ zum Tagesablauf.

Beim Abschlussfest wurde ein gemeinsam erarbeitetes Theaterstück aufgeführt. Unter den Zuschauern auch Landrat Michael Cyriax (RC Bad Soden-Königstein), der Bürgermeister von Bad Soden, Dr. Blasch, Mitglieder der Stiftung Polytechnische Gesellschaft und Vertreter der gastgebenden Otfried Preußler Schule. Selbstverständlich waren auch die Eltern der Kinder gekommen und hatten für das folgende Abschlussfest ein umfangreiches Kuchen- und Salatbuffet vorbereitet.

In einem abschließenden Pressegespräch wurde über Idee und Hintergrund des Projektes sowie über die gemachten Erfahrungen berichtet. So haben die betreuenden Pädagogen bei allen Kindern deutliche Fortschritte in Sprachkompetenz und Teamgeist festgestellt. Damit ist das Ziel, die Chancen der Kinder in der Schule und später auch im Berufseinstieg zu erhöhen, erreicht worden.

Die Resonanz in der Presse war denn auch sehr erfreulich. So ist nach der erfolgreichen Premiere eine Wiederaufnahme des „DeutschSommer“ für die Ferien 2019 geplant. 

Christian Kaiser

Christian Kaiser wurde 1942 in Hessen geboren, machte Abitur in Hanau. Studium der Agrarwissenschaften in Göttingen und Bonn mit Promotion. Pächter der Hessischen Staatsdomäne Kinzigheimerhof bis 2004. Öbuv. Sachverständiger. Verheiratet, zwei Kinder. Seit 1981 im RC Hanau. Präsident 1999/2000, PHF+3 und Distriktberichterstatter für D 1820.