https://rotary.de/clubs/distriktberichte/fortsetzung-folgt-a-15331.html
Distrikt

Fortsetzung folgt

Distrikt - Fortsetzung folgt
Vom 24. bis 26. Juni findet der Entrepreneurship Day anlässlich der Distriktkonferenz in Gmunden statt © Privat

„Tue Gutes und sprich darüber“ – Rotary Youth Award for Sustainability

Gustav Oberwallner01.03.2020

Ende November kam eine  gute Nachricht: Der Zwischenbericht 2018/19 über das Global Grants Projekt #1752073 „Rotary Youth Award for Sustainability“ wurde von der Rotary Foundation genehmigt.

Workshop und Mentoring
Mit Gewinnung weiterer Sponsoren und sparsamster Mittelverwendung kann das ursprünglich für zwei Jahre geplante Changenmakerprogramm auch 2019/20 erfolgreich fortgesetzt werden. Von den in Österreich 49 anspruchsvollen Bewerbungen konnten 34 angenommen werden. Den noch im Anfangs-Stadium befindlichen Projekten wird Teambetreuung in Form von Workshops und Mentoring zukommen.

In  Albanien werden zehn, in Bosnien-Herzegowina sechs und in Bulgarien fünf Projekte mit dem Award gefördert. Das 2019 auslaufende Rotary Foundation Global Grants Projekt „Rotary Youth Award for Sustainablity” wird in Österreich im Rahmen eines für die nächsten drei Jahre geplanten Follow-up Projekts fortgesetzt.

Vorbereitung für Wien
Das Kitzbüheler RYLA-Camp für Entrepreneurship im letzten Oktober wurde als Boot-Camp für das Changemakerprogramm genutzt, in Zusammenarbeit mit der EU-Agentur Climate KIC sowie Mitarbeitern der Universität Klagenfurt organisiert und vom Rotary Distrikt 1920 sowie der Sparkasse der Stadt Kitzbühel gefördert.

In verschiedenen Workshops wurden Projektteams auf ihren Auftritt im Entrepreneurship Summit in Wien vorbereitet. Im Rahmen dessen hatten die österreichischen Teams Gelegenheit, ihre Idee zu präsentieren und Kontakt mit Mentoren aufzunehmen. Erfreulich ist, dass sich auch Teams, die nicht am Award teilnehmen können, an der Veranstaltung beteiligten. Anlässlich der Distriktkonferenz vom 24. bis zum 26. Juni ist der Entrepreneurship Day 2020 in Gmunden geplant.

Die von RC Kitzbühel seit 1994 koordinierte und von RCI geförderte (Bildungs-)Kooperation überschritt Anfang Dezember 2019 die  Zwei-Millionen-Euro-Marke! Der Rotary Club Kitzbühel und seine Partner haben 13 Matching Global Grants Projekte, 13 Distrikt Grants Projekte und elf RYLA-Camps abgewickelt und "Anlass, den Verantwortlichen des Rotary Distrikts 1920 für die ständige großzügige und motivierende Unterstützung zu danken".

Hans Philipp
RC Kitzbühel

Gustav Oberwallner

Dr. Gustav Nikolaus Oberwallner (RC Gmunden) ist Gesellschafter der Automobile Mairhuber, außerdem EU-Beauftragter an der Wirtschaftskammer Österreich im Kfz-Handel. Er studierte BWL an der Johannes Kepler Universität in Linz. Es folgten ein MBA an der University of Dallas, Texas, und zehn Berufsjahre in der Firma Voest Alpine, darunter in der strategischen Konzernplanung.
Oberwallner arbeitete 30 Jahre als Lektor am Institut für Organisations-Forschung sowie am Institut International Management der JKU in Linz, desweiteren als Lehrveranstaltungsleiter am Wirtschaftsförderungs-Institut der Wirtschaftskammer Österreich. Er engagiert sich auch als stellvertretender Gemeinderat in Gmunden.
Seit 1994 ist er Rotarier und konnte sich bereits als Sekretär, Clubmeister, Präsident, Assistant Governor sowie seit 2016 als Distriktberichterstatter einbringen.