https://rotary.de/clubs/distriktberichte/ryla-seminare-in-innsbruck-a-15333.html
Distrikt

RYLA-Seminare in Innsbruck

Distrikt - RYLA-Seminare in Innsbruck
RYLA-Teilnehmer 2019 © Bauer Innsbruck

Was gehört zu einem gelungenen Auftritt? Wie argumentiert man erfolgreich? RYLAs helfen, die Performance zu verbessern.

Gustav Oberwallner01.05.2020

Professionelles Auftreten und Redegewandtheit sind ein entscheidender Erfolgsfaktor im Berufsleben. Seit über zehn Jahren organisieren die Rotary Clubs Innsbruck-Alpin und Innsbruck-Goldenes Dachl unter der Leitung von Clubmitglied Herbert Bauer (Militärkommandant von Tirol) und seinem Coachingteam ein österreichweit ausgeschriebenes, mehrtägiges RYLA-Seminar für junge Erwachsene. Zum Team gehören die Psychologin, Coach und Mediatorin Karin Bauer (RC Innsbruck Alpin), die psychosoziale Beraterin und Coach Eva-Sophie Bruckner (RC Innsbruck-Bergisel) sowie die Unternehmerin und Coach Inge Prenschütz-Trenck.

Vier dicht gepackte Tage

Beim RYLA-Seminar 2019 war ich einer der 18 Teilnehmer in Innsbruck, Student im ersten Semester. Bei meiner Anmeldung hätte ich nicht gedacht, so viele Tools und praxisorientiertes Wissen mitzunehmen. "Raus aus der Komfortzone" war die Devise. Die vier Tage waren unglaublich dicht. Wir lernten, ungewohnte Stresssituationen zu bewältigen, diskutierten über gesellschaftspolitische Themen und mussten in Form von Interviews vor der Kamera unsere Argumente präsentieren. Unsere Trainer gaben uns Feedback und analysierten kompetent und achtsam unsere insgesamt sechs Auftritte vor der Kamera. Beeindruckt war ich von den Einzelcoachings, in denen auf unsere individuellen Bedürfnisse eingegangen wurde. Wir alle haben ein Rüstzeug für unsere Kommunikation und Rhetorik vermittelt bekommen, das uns einen Eintritt in unser Berufsleben definitiv erleichtern wird. Mit Toni Innauer (RC Goldenes Dachl) erhielten wir zudem Einblick in die mentale Vorbereitung von Spitzensportlern.

Analyse des Potenzials

Die intensive Zusammenarbeit zwischen uns Teilnehmern, die individuellen Einzelcoachings und die Vermittlung von Wissen über Kommunikation, Rhetorik, Erkenntnisse aus der Gehirnforschung und die daraus angewandte mentale Stärke sind ein Alleinstellungsmerkmal des RYLA-Seminars in Innsbruck. Nie zuvor habe ich so viele Erkenntnisse über meine eigenen Persönlichkeitspotenziale gewinnen können.

Ein großes Dankeschön an die Trainerinnen für die professionelle Organisation und danke an Rotary, dass wir an diesem Seminar teilnehmen konnten.

Ein Teilnehmer

Gustav Oberwallner

Dr. Gustav Nikolaus Oberwallner (RC Gmunden) ist Gesellschafter der Automobile Mairhuber, außerdem EU-Beauftragter an der Wirtschaftskammer Österreich im Kfz-Handel. Er studierte BWL an der Johannes Kepler Universität in Linz. Es folgten ein MBA an der University of Dallas, Texas, und zehn Berufsjahre in der Firma Voest Alpine, darunter in der strategischen Konzernplanung.
Oberwallner arbeitete 30 Jahre als Lektor am Institut für Organisations-Forschung sowie am Institut International Management der JKU in Linz, desweiteren als Lehrveranstaltungsleiter am Wirtschaftsförderungs-Institut der Wirtschaftskammer Österreich. Er engagiert sich auch als stellvertretender Gemeinderat in Gmunden.
Seit 1994 ist er Rotarier und konnte sich bereits als Sekretär, Clubmeister, Präsident, Assistant Governor sowie seit 2016 als Distriktberichterstatter einbringen.