Anzeige
https://rotary.de/clubs/distriktberichte/hilfe-fuer-die-schwaechsten-a-9750.html
Oberhausen

Hilfe für die Schwächsten

Oberhausen - Hilfe für die Schwächsten
Rotarier aus Fulda und Oberhausen sowie Friedensdorf-Geschäftsführer Wolfgang Mertens (zweiter von links) mit einer Schar von Kindern, die hier betreut werden. © Ulla Emig

Der RC Rhön unterstützt seit sechs Jahren mit dem Erlös aus Benefizveranstaltungen das "Friedensdorf International Oberhausen".

Christian Kaiser25.10.2016

Bereits sechs Benefizveranstaltungen hat der RC Rhön unter dem Motto “Künstler für Kinder” durchgeführt - zuletzt “Rock im Holz”, eine von über 400 Gästen besuchte Discoparty in der Lagerhalle eines Sägewerkes. Das Rotary Magazin berichtete darüber (rotary.de/a8950).

Ein großer Anteil des Erlöses aus den Veranstaltungen ging an das „Friedensdorf International Oberhausen“, eine Organisation, die sich seit 49 Jahren um traumatisierte und kriegsversehrte Kinder zwischen eineinhalb und zwölf Jahren kümmert.

Zur Spendenübergabe besuchte eine Delegation des RC Rhön das Friedensdorf und zeigte sich von der dort geleisteten Hilfe tief beeindruckt: Zur Zeit leben im Dorf 100 Kinder aus Krisengebieten. Weitere rund 100 vom Friedensdorf betreute Mädchen und Jungen werden bundesweit in Kliniken behandelt. Pro Jahr können an die 1000 weitgehend gesunde Kinder in ihre Heimatländer zurückkehren.

Past-Präsident Michael Döppner, während dessen Amtszeit der letzte Benefizabend veranstaltet worden war, sagte bei der Spendenübergabe von diesmal 13.000 Euro: "Die Schicksale der Kinder berühren uns sehr. Kinder sind ohnehin die Schwächsten in jeder Gesellschaft – insbesondere, wenn sie in Krisen- oder Kriegsgebieten aufwachsen und obendrein verletzt oder krank werden. Kinder sind die besten Botschafter für Menschlichkeit. Das Projekt 'Kinder in Not' ist auch deshalb besonders wichtig.“

Ulrich Samse, Präsident des RC Oberhausen Antony-Hütte, der seit langem das Friedensdorf unterstützt, und Friedensdorf-Geschäftsführer Wolfgang Mertens dankten den Rotariern vom RC Rhön für die großzügige finanzielle Hilfe - bisher insgesamt 30.500 Euro.