https://rotary.de/clubs/distriktberichte/kochen-fuer-die-integration-a-12099.html
Kassel

Kochen für die Integration

Kassel - Kochen für die Integration
von links: Matthias Lohn (Präsident RC Baunatal), Kai Bernstein (Präsident RC Kassel), Intendant Thomas Bockelmann, Festredner Jürgen Otten, Karin Müller (Präsidentin RC Kassel-Hofgeismar), Günter Wöbken (Präsident RC Kaufungen-Lossetal), Jürgen Freymuth (Präsident RC Kassel-Wilhelmshöhe). © Kai Bernstein

Die fünf Kasseler Rotary Clubs stellten beim Neujahrsempfang ihr gemeinsames Jahresprojekt vor: Einrichten einer Schulküche mit Finanzierung von Kochkursen.

Christian Kaiser19.02.2018

Die Rotarier aus Kassel Stadt und Land versammeln sich traditionell im Foyer des Kasseler Opernhauses zu einem gemeinsamen Neujahrsempfang. Diesmal konnte Intendant und Hausherr Thomas Bockelmann (RC Kassel) 150 Rotarier und Rotarierinnen der Clubs Kassel, Kassel-Wilhelmshöhe, Baunatal, Kaufungen-Lossetal und Kassel-Hofgeismar begrüßen.

Den Festvortrag des Abends hielt der Redakteur der „Opernwelt“ Jürgen Otten, in Kassel einst Operndramaturg am Staatstheater. Er sprach zum Thema: „Signaturen der Zeit und die Rolle der Kultur“. Nach einer differenzierten Analyse des Zeitgeistes fragte Jürgen Otten nach der Rolle der Kunst. „Kunst vermag dabei zu helfen, die Welt klüger zu machen, indem sie die gesellschaftlichen Prozesse im Blick hält, aufrüttelt und im guten Sinne nervös macht“, so seine abschließende Antwort.  

Ersetzt man in diesem Zitat gedanklich „Kunst“ durch „Rotary“, so gleitet man quasi barrierefrei über in die Kick-Off-Veranstaltung für das diesjährige gemeinsame Sozialprogramm.

Clubpräsident Kai Bernstein (RC Kassel) stellte hier das Projekt der fünf Kasseler Rotary Clubs vor, das - passenderweise – unter dem Motto „5 Ks“ steht, nämlich Kinder, Kassel, Kultur, Küche und Kochen.

So werden nach der Einrichtung einer Schulküche in der Carl-Anton-Henschel-Schule auch Kochkurse finanziert, die den Kindern gesunde Ernährung näherbringen sollen. Zusätzlich gilt gemeinsames Kochen als die Gelegenheit für interkulturelle Verständigung – zentrales Anliegen für die Ganztagsgrundschule mit 90 Prozent Migrantenkindern. Auch die Eltern werden einbezogen und eingeladen, ihre Kochkünste beim nachmittäglichen Bunten Lernen einzubringen. 

„Ein rundum gelungener Auftakt 2018, der als Energiespender für die Projekte des Jahres seine Wirkung zeitigen wird“, so abschließend Heidi Möller, beim RC Kassel verantwortlich für Öffentlichkeitsarbeit.

Christian Kaiser

Christian Kaiser wurde 1942 in Hessen geboren, machte Abitur in Hanau. Studium der Agrarwissenschaften in Göttingen und Bonn mit Promotion. Pächter der Hessischen Staatsdomäne Kinzigheimerhof bis 2004. Öbuv. Sachverständiger. Verheiratet, zwei Kinder. Seit 1981 im RC Hanau. Präsident 1999/2000, PHF+3 und Distriktberichterstatter für D 1820.