Anzeige
https://rotary.de/clubs/distriktberichte/mit-kunst-und-musik-gegen-polio-a-10492.html
Cuxhaven

Mit Kunst und Musik gegen Polio

Cuxhaven - Mit Kunst und Musik gegen Polio
Die Pianistin Luzia Borac begeisterte bereits zum dritten Mal bei einem Benefizkonzert des RC Cuxhaven. © Foto: RC Cuxhaven

Werke des Fotografen Jean-Marc Gibout und ein Benefiz-Klavierkonzert mit Luiza Borac waren die Höhepunkte der Aktionswochen des RC Cuxhaven

Can Özren01.05.2017

Bei einer gut besuchten Vernissage im Foyer der Volksbank Cuxhaven stand die Fotodoku­mentation des französischen Fotografen Jean-Marc Gibout zur weltweiten Bekämpfung der Kinderlähmung im Mittelpunkt. In seiner Rede betonte Präsident Michael Müller vom RC Cuxhaven, dass die Rotarier fest entschlossen seien zu helfen, die Geißel Kinderlähmung als zweite Krankheit nach den Pocken dauerhaft global verschwinden zu lassen. Mit den Aktionswochen werde der Club seinen aktiven und finanziel­­­- len Beitrag dazu ­leisten. Die lokale Presse ­berichtete über die ­Ausstellungseröffnung und informierte die Öffentlichkeit über das erfolgreiche und größte Projekt von Rotary ­International. Die Botschaft lautete: Senkung der Neuinfektionen auf weniger als 40 Fälle pro Jahr. Die gut besuchte Ausstellung war ein Teil dieser Aktionswochen zugunsten der RI-Kampagne „End Polio Now“.

Per Piano gegen Polio
Abschluss und Höhepunkt war einBenefizkonzert der Extraklasse mit Dr. Luiza Borac im Schloss Ritzebüttel. Die international bekannte und renommierte Pianistin hatte bereits zweimal für den RC Cuxhaven gespielt, zuletzt 2005 zum 100. Geburtstag von Rotary International. 2014 erhielt sie den Titel „Ambassadrice de la Cité épiscopale“ der UNESCO-Stadt Albi (Frank­reich) für ihr Engagement zugunsten von „End Polio Now“. Sie fühlt sich den Zielen von Rotary verbunden. Luiza Borac, gebürtige Rumänin und wohn­haft in Hannover, gewann mehr als 30 Preise und Auszeichnungen. Sie hat Dozenturen an der Hochschule für Musik, Theater und Medien Hannover, der Salzburger Internationalen Sommerakademie Mozarteum sowie Meisterkurse weltweit. Die Konzertkritik der Cuxhavener Nachrichten sprach von einem Glücksfall, dass der RC die international gefeierte Pianistin erneut zu einem Benefizkonzert zugunsten der Kampagne „End Polio Now“ verpflichtet hatte. Das Programm zeigte „eine Pianistik, expressiv und voll Poesie“ und „riss mit den glänzend gespielten Chopin-Walzern und einem wahren Feuerwerk an perlenden Läufen und komplizierten Passagen Lisztscher Klaviermusik das Publikum unweigerlich mit“. Der Erlös im vierstelligen Bereich fließt zu 100 Prozent in die „End ­Polio Now“-Kampagne.