Anzeige
https://rotary.de/clubs/distriktberichte/mit-musik-fuer-eine-gute-sache-a-10838.html
March

Mit Musik für eine gute Sache

March - Mit Musik für eine gute Sache
Laura Mead (Violine) in stimmungsvoller Umgebung vor aufmerksamen Publikum © Peter Welp, RC Emmendingen-Breisgau

In der stimmungsvollen Kulisse des Schlosses Neuershausen veranstaltete der RC Emmendingen-Breisgau zwei Benefizkonzerte, deren Spendeneinnahmen der Esther-Weber Schule in Emmendingen-Wasser zugute kommen.

Peter Leinberger15.06.2017

Ungefähr 80 Besucher konnten jeweils an zwei Abenden dieses Konzertwochenendes klassische Musik vom Feinsten genießen. Freiherr Alexander Marschall von Bieberstein (RC Emmendingen-Breisgau) stellte hierfür  private Räume seines Schlosses zur Verfügung. Diese bildeten einen wunderschönen Rahmen für diese Konzertabende. Dargeboten wurde die Musik durch die hochtalentierten MusikerInnen (StipendiatInnen) des Vereins Yehudi Menuhin Live Music Now Freiburg.

"Musik heilt, Musik tröstet, Musik bringt Freude" - dies war eine der prägenden Erfahrungen von Yehudi Menuhin. Der Verein bemüht sich, Musik für benachteiligte Gruppen dorthin zu bringen, wo sie sonst nie hinkäme, ganz im Sinne von Yehudi Menuhin. So spielen die im Verein (LMN) organisierten StudentInnen der Musikhochschule Freiburg beispielsweise in Kliniken und in weiteren Einrichtungen wie dem Freiburger Essenstreff. Die MusikerInnen haben dadurch auch die Möglichkeit, Aufführungspraxis zu üben.

Das Gesang-Harfe-Duo mit Sopranistin Amanda Becker und Harfenistin Samira Mamarzadeh begeistert sein Publikum, © Peter Welp, RC Emmendingen-Breisgau

 STARS VON MORGEN FÖRDERN

Freiherr Alexander Marschall von Bieberstein sieht in den MusikerInnen des LMN "die Stars von morgen". Es ist die "Creme de la Creme der Musikhochschule, die ein Stipendium des Vereins bekommen haben".

Das Gesang-Harfe-Duo mit Sopranistin Amanda Becker und Harfenistin Samira Mamarzadeh, das sich im Dezember 2015 formiert hat und die seit Februar 2016 Stipendiatinnen sind, widmete sich in ihrem Konzert am Freitagabend zunächst dem musikalischen Impressionismus mit seinem Hauptvertreter Claude Debussy, und danach weiteren Komponisten des 20.Jahrhunderts.

Das Geigen-Trio mit Laura Mead (Violine), Saskia Niehl (Violine) und Javier Lopez (Bratsche) begeisterte das Publikum am Samstag und spannte einen Bogen über 4 Jahrhunderte, u.a. von J. S. Bach über Wolfgang Amadeus Mozart, Antonin Dvorak, Edvard Grieg bis Zoltan Kodaly.

Kaiserslautern, RC Kaiserslautern-Kurpfalz, Musik, Geige, Stipendium, Harfe
Von links: Laura Mead (Violine), Javier Lopez (Bratsche) und Sakia Niehl (Violine): Das Streichertrio bei einer Darbietung

© Peter Welp, RC Emmendingen-Breisgau

Mit dem Eintrittspreis wurden die Gagen der Künstler sowie die Organisation der Abende getragen.

Nach dem Konzert bat der RC Emmendingen-Breisgau um eine Spende zur Förderung der körperbehinderten Kinder der Schule und des Internats der "Esther-Weber-Schule" in Emmendingen-Wasser.

Weitere Konzerte?

Kaiserslautern, RC Kaiserslautern-Kurpfalz, Musik
In fröhlicher Stimmung dankt Präsident Thomas Bäurer-Urlaub (RC Emmendingen-Breisgau) Alexander Freiherr Marschall von Bieberstein und seiner Gattin: Sie haben die Konzerte in diesem wunderschönen Rahmen erst möglich gemacht.

Copyright: Michael Haberer, RC Emmendingen-Breisgau

Der Präsident des RC Emmendingen-Breisgau Thomas Bäurer-Urlaub und Freiherr Alexander Marschall von Bieberstein können sich sehr gut vorstellen solche Konzertabende zu wiederholen. Ganz in Sinne von Yehudi Menuhin soll mit dem Spendenerlös dieser Wochenendveranstaltung mindestens ein Konzert für die Kinder der Esther-Weber-Schule in Emmendingen-Wasser stattfinden.

Der kleine Imbiss, der nach dem Konzert jeweils in der Eingangshalle des Schlosses Neuershausen gereicht wurde, bot den Besuchern die Gelegenheit zum Austausch und gegenseitigen Kennenlernen.

Peter Leinberger
Peter Leinberger ist Rotarier seit 1981. Präsident des RC Bruchsal-Bretten 1991/92. Studium der Pharmazie und Studium der Tiermedizin. Nach zuletzt 35 Jahren Selbständigkeit seit 2014 im Ruhestand. Noch vielseitig engagiert u.a. im Tierschutz (TVT AK 6), der Erhaltung alter Haustierrassen (G.E.H.), der Kultivierung von Kakteen (spez. winterharter) und im sozialen Bereich (Pelikan-Verein zur Unterstützung der Palliativ-Station der Rechberg-Klinik, Dr. Gaide-Stiftung). Ab Juli 2015 Berichterstatter des Distrikts 1930 für das Rotary Magazin.