Anzeige
https://rotary.de/clubs/distriktberichte/proben-fuer-brahms-mit-lisa-batiashvili-a-8744.html
Schwarzwald-Baar-Heuberg

Proben für Brahms mit Lisa Batiashvili

Schwarzwald-Baar-Heuberg - Proben für Brahms mit Lisa Batiashvili
Das Orchester bei der Arbeit - auf der Probebühne in St. Georgen © Daniela Schneider, RC Furtwangen-Triberg

Das neue Rotary-Jugendsinfonieorchester fiebert dem Premierenauftritt mit der weltbekannten Violinistin Lisa Batiashvili entgegen. Aktuell läuft die heiße Probephase. Info zum Kartenkauf siehe im Artikel.

Peter Leinberger29.02.2016

Das neue Rotary-Jugendsinfonieorchester fiebert einem ganz besonderen Premierenauftritt am 13. März entgegen: Die weltbekannte Violinistin Lisa Batiashvili wird gemeinsam mit den jungen Leuten im Villinger Franziskaner-Konzerthaus das Brahmsche Violinkonzert spielen. Die renommierte Künstlerin, aktuell Artist-in-Residence beim Tonhalle-Orchester Zürich, arbeitet mit großen Orchestern und bekannten Dirigenten wie Vladimir Ashkenazy, Zubin Mehta, Sakari Oramo und Sir Simon Rattle, Christoph von Dohnányi oder Christoph Eschenbach zusammen.

Das Violinkonzert von Brahms spielte Lisa Batiashvili 2012 mit der Staatskapelle Dresden unter Christian Thielemann ein – und jetzt bringt sie es also mit dem Projektorchester mit begabten, jungen Musikern aus der ganzen Republik unter der Leitung von Michael Berner auf die Bühne. Aktuell läuft die heiße Probenphase, sowohl mit dem Komplett-Orchester als auch in Stimm- und Registerproben unter Betreuung von professionellen Dozenten von Musikhochschulen und Profiorchestern. Am Samstag vor dem Konzert wird dann übrigens auch Lisa Batiashvili zusammen mit den jungen Leuten proben: „Ich freue mich auf Brahms‘ Violinkonzert mit dem Rotary-Jugendsinfonieorchester “, hat Lisa Batiashvili schon mal auf eine Autogrammkarte geschrieben und dem Orchesterleiter geschickt, eine Bestärkung für Michael Berner – er freut sich auch und mit ihm das komplette junge Orchester.

Wieso Rotary?

Unterstützung für das neue Orchester, das aus 65 Mitgliedern im Alter zwischen 13 und 28 Jahren besteht, kommt von Michael Berners Heimat-Rotary-Club Furtwangen-Triberg, der seit Jahrzehnten ein verlässlicher Partner ist, wenn es darum geht, den musikalischen Nachwuchs zu fördern. Und auch der Rotary-Distrikt 1930 bringt sich hier unterstützend ein, zumal der Orchesterleiter bereits weitere Projekte auf dem Zettel hat. Auch das Thomas-Strittmatter-Gymnasium St. Georgen und die Musikakademie Villingen-Schwenningen sind im Übrigen Partner der Projektarbeit.


Informationen

  • Das Konzert findet am Sonntag, 13. März, ab 17 Uhr, im Franziskaner-Konzerthaus, Rietgasse 2, in Villingen-Schwenningen statt. Auf dem Programm stehen das Violinkonzert op.77 von Johannes Brahms mit Solistin Lisa Batiashvili und die Sinfonie Nr. 9 e-moll, op. 95, „Aus der neuen Welt“ von Antonin Dvorák.
  • Vorverkaufsstellen sind Tourist-Info & Ticket-Service im Franziskaner Kulturzentrum im Stadtbezirk Villingen, Telefon 0 77 21 / 82 25 25, tickets@villingen-schwenningen.de und Tourist-Info & Ticket-Service Bahnhof Schwenningen, Telefon 0 77 20 / 82 12 08.
  • Weitere Informationen zum Gesamtprojekt gibt es auch unter www.rotary-jso.de

 

Daniela Schneider

RC Furtwangen-Triberg

Peter Leinberger
Peter Leinberger ist Rotarier seit 1981. Präsident des RC Bruchsal-Bretten 1991/92. Studium der Pharmazie und Studium der Tiermedizin. Nach zuletzt 35 Jahren Selbständigkeit seit 2014 im Ruhestand. Noch vielseitig engagiert u.a. im Tierschutz (TVT AK 6), der Erhaltung alter Haustierrassen (G.E.H.), der Kultivierung von Kakteen (spez. winterharter) und im sozialen Bereich (Pelikan-Verein zur Unterstützung der Palliativ-Station der Rechberg-Klinik, Dr. Gaide-Stiftung). Ab Juli 2015 Berichterstatter des Distrikts 1930 für das Rotary Magazin.