Anzeige
https://rotary.de/clubs/distriktberichte/rock-pop-und-inklusion-a-12640.html
Meldorf

Rock, Pop und Inklusion

Meldorf - Rock, Pop und Inklusion
Oliver Gottwald und seine Band präsentieren sich beim "Summer Open Air 2018" in Meldorf © Marko Petz

Die Mitglieder des RC Brunsbüttel engagieren sich auch in diesem Jahr wieder für das "Summer Open Air - DAS! Festival der Sozialen Allianz" in Meldorf. Am 30. Juni 2018 ab 18 Uhr geht das Fest am Schleswig-Holsteinischen Landwirtschaftsmuseum in die neunte Runde.

Can Özren17.06.2018

In traumhafter Kulisse zwischen altem Dithmarscher Bauernhaus, historischem Rosengarten und knorrigen Apfelbäumen feiern dort jedes Jahr rund 3000 Menschen zusammen - jung und alt, mit Behinderung und ohne, Menschen von hier und von fern angereist, weil sie Musik lieben. Highlights sind dieses wie jedes Jahr die Bands: Diesmal ein rein deutsches Lining, bestimmt von unterschiedlichen Stil- und Musikrichtungen - da ist für jeden Musik- und Partyliebhaber etwas dabei:

Den Start machen in diesem Jahr "Die Stadtmusikanten", das rockige Inklusionsprojekt der Stiftung Mensch. Mit gängigen Rocksounds und selbstgeschriebenen Songs wollen die Stiftungsrocker ihre Fans begeistern. Genauso rockig geht es weiter: Die erfolgreiche Dithmarscher Schülerband "Dead Ham" wartet mit hervorragendem Pop-Rock-Punk und Alternativ Rock auf. Die vier Dithmarscher covern überwiegend Rockklassiker, haben aber auch eigene Songs im Gepäck. Bekannt ist "Dead Ham" von vielen Festen im Norden und war bei der Langen Nacht der Jugend im vergangenen Jahr absoluter Publikumsmagnet.

Auch "Goldmouth" ist dabei und präsentiert sich mit einer neuen CD. Ihr Debütalbum erschien 2013, die Band tourte damit durch ganz Deutschland. Mit mehr als 150 Konzerten in Clubs, Kneipen und auf Festivals wie dem Hurricane, dem SouthsideFestival oder Rock For People haben die Musiker als Band eine gemeinsame Energie auf der Bühne und als Formation entwickelt.

Hochkarätig geht es mit Oliver Gottwald und seiner Band weiter. Oliver Gottwald, das ist der sympathische, kluge und textgewitzte Mann von nebenan. Unaufgeregt, aber wachen Auges. Sensibel für das, was um ihn herum passiert. Ein kritischer Geist und überzeugter Europäer, ein bisschen Romantiker, ein bisschen Traumtänzer- spitzbübisch, queer - immer mit einem Lächeln auf den Lippen. Mit im Gepäck hat er die neue CD, veröffentlicht im vergangenen Mai.

Zum Schluss heißt es Party on! Mit "Doctor-Rock" geht es zurück in die heißen 70er! In Original-Outfits, Plateaustiefeln, Schlaghosen und Glitzerhemden zelebrieren "Doctor-Rock & The 70's Show" mit dem Publikum eine schrille 70er-Jahre-Party. Seit mehr als 20 Jahren tut es Sänger Peter Rock seinen Jugendhelden gleich und zieht mit Power und Authentizität ein großes Publikum in den Bann des Glitter'n Glams. 

Das idyllische Gelände im Herzen Meldorfs bietet rundum das Besondere: eine romantische Atmosphäre zwischen Reetdach-Bauernhaus, historischen Rosen und Highend-Technik für Licht und Sound. Plus Essen und Trinken vom Feinsten - Dithmarscher Pils, frische Fischbrötchen von der kultigen Fisch-Bar aus Kiel, klassisches Festivalfood wie Currywurst-Pommes neben Bioland-Galloway-Bratwürsten, Craftbeer von Lillebräu, feine und heimische Festival-Spezialitäten aus dem Feinheimisch-Genussmobil.

Das große Fest lebt auch von der tatkräftigen Hilfe der Brunsbütteler Rotarier, die wie in jedem Jahr beim Ausschank der Getränke mit anpacken. Der Eintritt zu der Veranstaltung am Schleswig-Holsteinischen Landwirtschaftsmuseum, Jungfernstieg 4 in 25704 Meldorf, ist frei.

Susanne Altenburg