Anzeige
https://rotary.de/clubs/distriktberichte/rotary-school-no.-1-a-13947.html
Myanmar

Rotary School No. 1

Myanmar - Rotary School No. 1
Fußball verbindet, Thomas Ebert und einige Jungs beim Mannschaftsfoto mit neuem Ball © Thomas Ebert

Der RC Korbach-Bad Arolsen hat sich wiederholt in Myanmar engagiert. Nun nahm eine Clubdelegation an der Einweihung der Rotary School No. 1 teil

Christian Kaiser01.05.2019

Den Anfang des Engagements in Myanmar machten die „Swimming Doctors“ Gerhard Eschenhagen, Christian Lüders und Friedrich Niederquell, die auf dem gleichnamigen Schiff, betrieben von der „Stiftung Life“, Patienten im Irrawaddy-Delta versorgten. Mit diesem Enagement gelang es ihnen, ein regelrechtes "Myanmar-Fieber“ in ihrem Rotary Club zu entfachen, diverse Clubfeunde übernahmen Patenschaften für ein Myanmarer Waisenhaus, das ebenfalls von der Stiftung Life unterstützt wird. Schließlich wurde mit 25.000 Euro Spendengeld der Waldecker Rotarier eine Schule für 250 Schüler projektiert.

Grundsteinlegung
Die Grundsteinlegung für die „Rotary School No.1“ erfolgte im Mai 2018 in Anwesenheit von Gerhard Eschenhagen. Zur Einweihung reiste nun eine Waldecker Delegation nach Myanmar, hier Auszüge aus dem von Sabine und Thomas Ebert verfassten Reisebericht: "Das Besichtigungsprogramm sah als erstes die Grundsteinlegung einer von Clubmitglied Ralph Hübschmann gesponserten Vorschule für 50 Kinder vor. Bereits am Ortseingang wurden wir freudig empfangen und dann auf Ochsenkarren durch ein Spalier von 270 Schülern bis zum Bauplatz in der Dorfmitte kutschiert.

Die am nächsten Tag folgende vierstündige Fahrt in eng bestuhlten Minibussen erwies sich als Tortur. Die anschließende Bootsfahrt entschädigte – sorgte doch am Dorfeingang eine Band für reichlich Sound und Stimmung. Hunderte Kinder und Bewohner standen Spalier; fröhliche Gesichter, Blumenketten – die Herzlichkeit und Freude war überwältigend. Schließlich wurden die mitgebrachten Fußbälle von den kleinen und großen Jungs gemeinsam ausprobiert. Danach konnten wir uns von der guten Bauqualität der fünf Klassenzimmer umfassenden Rotary School No. 1 überzeugen. Vertreter der lokalen Schulbehörde und der Regierung bedankten sich für unser Engagement. Als letztes soziales Projekt besuchten wir das Swimming Doctor Boat der Stiftung. Hierbei konnten wir sowohl die Notwendigkeit der medizinischen Versorgung als auch das wirklich spartanische Leben der Helfer an Bord nachvollziehen.

Es waren wirklich unvergessliche Tage – alle Reiseteilnehmer sind überzeugt, dass wir mit diesen Projekten wirklich den Nagel auf den Kopf getroffen haben."

Christian Kaiser

Christian Kaiser wurde 1942 in Hessen geboren, machte Abitur in Hanau. Studium der Agrarwissenschaften in Göttingen und Bonn mit Promotion. Pächter der Hessischen Staatsdomäne Kinzigheimerhof bis 2004. Öbuv. Sachverständiger. Verheiratet, zwei Kinder. Seit 1981 im RC Hanau. Präsident 1999/2000, PHF+3 und Distriktberichterstatter für D 1820.