https://rotary.de/clubs/distriktberichte/rueckblick-ausblick-zukunftswerkstatt-a-15536.html
Marburg

Rückblick, Ausblick, Zukunftswerkstatt

Marburg - Rückblick, Ausblick, Zukunftswerkstatt
Governor Rainer Moosdorf (l.) und Governor elect Henning von Vieregge mit Rotaractern © Christoph Müller

Erstmals Halbjahreskonferenz und Distrikttraining an einem Tag

Christian Kaiser01.04.2020

Über 160 Rotarier waren auf Einladung von Governor Rainer Moosdorf und Governor elect Henning von Vieregge nach Marburg gekommen. Hier gab Rainer Moosdorf zunächst ei- nen Überblick über sein erstes Halbjahr im Governoramt und berichtete von seinen Clubbe- suchen, wo sich aus erster Hand hervorragend erfahren lässt, was die inzwischen über 4000 Rotarier des Distrikts bewegt – und vor allem, was sie selbst bewegen. Einige dieser Projekte griff er heraus, zum Beispiel das Hospiz in Rodgau und die Schule im Libanon für 700 Flüchtlingskinder. Aber auch „End Polio Now“, Jugendaustausch und „gesundekids“ waren Thema.

Rotarische Werte leben

In ihrem Vortrag „Rotarische Werte in einer Welt der Veränderung“ konfrontierte Past-Gov. Claudia Hendry die Zuhörer mit folgenden Thesen:

• Die Vier-Fragen-Probe ist „persönlich nach vorne“ zu leben.

• Ziel bei der Mitgliederauswahl muss ein „Mischwald“ mit Querdenkern und Enthusiasten sein.

• Öffentlichkeitsarbeit ist essenziell. „End Polio Now“ und Jugendaustausch eignen sich neben Sozialprojekten gut als Themen.

Zum Ende der Konferenz gab es dann noch Ehrungen und Auszeichnungen.

Den Auftakt der anschließenden Trainingsveranstaltung, hauptsächlich gedacht als Ideenwerkstatt künftiger Amtsträger, bildete ein Interview von Jörg Hahn (RC Frankfurt-Alte Oper) mit Henning von Vieregge. In den Ausführungen des Governors elect und Autors von „Wo Vertrauen ist, ist Heimat“ spielte selbiges Thema eine große Rolle. Von Vieregge warb darum, sich um die „Verlierer“ in unserer Gesellschaft zu kümmern – passend zu „Rotary eröffnet Möglichkeiten“, dem Motto des künftigen RI-Präsidenten Holger Knaack. Um Heimat ging es von Vieregge auch bei der Empfehlung, sich zur Feier des 30. Jahrestages der Deutschen Einheit mit Rotariern im benachbarten Thüringen zu treffen.

Rotary und GIZ

In einem von Governor nominee Edith Karos (RC Wies- baden-Nassau) moderierten Podiumsgespräch zwischen Claudia Hendry und der Vorstandsvorsitzenden der GIZ Tania Gönner (RC Frankfurt) wurden Ansatzpunkte für eine Zusammenarbeit sichtbar – so verfügt Rotary über die für eine erfolgreiche Arbeit der GIZ notwendigen Strukturen vor Ort. Zum Abschluss absolvier- ten die Teilnehmer jeweils zwei „Trainingseinheiten“ zu den Themen Clubleben, Mitgliedschaft, Kommunikation, Berufsdienst und Jugend. Einen ausführlicheren Bericht sowie mehr Bilder finden Sie unter rotary.de/distrikt/1820.