Anzeige
https://rotary.de/clubs/distriktberichte/spende-fuer-das-hospiz-petri-haus-in-schleswig-a-14473.html
Schleswig

Spende für das Hospiz Petri Haus in Schleswig

Schleswig - Spende für das Hospiz Petri Haus in Schleswig
Von links: Jörg Spindelmann vom RC Schleswig/Gottorf, IFMR-Weltpräsident Dirk Jessinghaus, Rolf Sörensen, Präsident des RC Schleswig/Gottorf, Friedhelm Kirchhoff, Pastpräsident der IFMR-AGS, und Walter Vaitiekunas vom RC Schleswig/Gottorf feierten den Abschluss der Tour durch Schleswig-Holstein. © RC Schleswig-Gottorf

Unter dem Motto: „Mit Karacho, ohne Tacho an die Schlei und dran vorbei“ hatten die beiden Motorrad-Enthusiasten Walter Vaitiekunas und Jörg Spindelmann vom RC Schleswig-Gottorf für die Freunde der International Fellowship of Motorcycling Rotarians (IFMR-AGS) eine Motorradtour im nördlichen Schleswig-Holstein organisiert.

Can Özren26.06.2019

24 rotarische Motorradfahrer aus ganz Deutschland und viele Mitglieder des gastgebenden Clubs waren der Einladung sehr gern gefolgt. Im Anschluss an die Convention in Hamburg fuhren die Biker vom 6. bis  8. Juni 2019 bei herrlichem norddeutschen Wetter rund 800 Kilometer an der West- und Ostküste ab. Immer mit dem Blick auf das Wasser erkundeten sie die abwechslungsreichen Schönheiten des Landes zwischen den Meeren. Eindrucksvolle Besichtigungen und diverse Ausflüge auf das Wasser gehörten zum Programm.

Zum Abschlussabend der Tour trafen sich die Teilnehmer auf dem historischen Fahrgastschiff „Wappen von Schleswig“ zu einer Ausfahrt auf der Schlei. Zum Abschied ist es gute rotarische Sitte im IFMR, für ein Projekt des ausrichtenden Clubs zu spenden. Die Freunde des RC Schleswig/Gottorf stellten das Neubauprojekt des ersten Schleswiger Hospiz Petri Haus vor, das sich ausschließlich durch private Spenden finanziert. Der Club hat bereits durch mehrere Hands-On-Projekte mehr als 14.000 Euro Spenden für das Hospiz-Projekt eingeworben.

Die Mitglieder des IFMR waren von der Idee und der Leistung des RC Schleswig-Gottorf so begeistert, dass sie spontan mehr als 1.500 Euro spendeten. Erfreut durch die hohe Spendenbereitschaft der Mitglieder stockte der Förderverein des IFMR-AGS die Spende auf insgesamt 1.800 Euro auf.

Der Präsident des RC Schleswig/Gottorf, Rolf Sörensen, ebenfalls begeisterter Motorradfahrer, sowie die Mitglieder des RC Schleswig/Gottorf bedankten sich herzlich bei den spendenwilligen Motorradfreunden. Sörensen war vom Fellowship so beeindruckt, dass er spontan seine Mitgliedschaft im IFMR beantragte. Er ist das erste auf einem Schiff geworbene IFMR-Neumitglied. - So ist das nun mal im hohen Norden, früher nannte man das "shanghaien"...