https://rotary.de/clubs/distriktberichte/sprachpreise-an-abiturienten-vergeben-a-7799.html
Baden-Baden

Sprachpreise an Abiturienten vergeben

Baden-Baden - Sprachpreise an Abiturienten vergeben

Der RC Baden-Baden Merkur vergibt seit 2002 jedes Jahr einen Preis für besondere Leistungen im Bereich Sprachen und fördert Jugendprojekte.

Peter Leinberger29.07.2015

Der Rotary Club Baden-Baden Merkur vergibt seit 2002 einen Preis für Abiturientinnen und Abiturienten der Gymnasien in Baden-Baden und des Landkreises Rastatt für besondere Leistungen im Bereich Sprachen. Der "Fritz-Gantner-Sprachpreis", benannt nach dem verstorbenen Rotarier und Leiter des Markgraf-Ludwig-Gymnasiums, ist eine feste Größe bei den regionalen Gymnasien und wurde im Rahmen des wöchentlichen Rotary-Meetings im Clublokal, dem Kulturhaus LA 8, an 18 Preisträger verliehen.

Präsident 2014/2015 Kurt Brandstetter und der für den Sprachpreis organisatorisch verantwortliche Gemeindienstbeauftragte des Clubs, der Musikpädagoge Uwe Serr, betonten in ihrer Ansprache das weitere Engagement des Clubs für die Jugendarbeit in der Region, wie beispielsweise die Förderung der Jugendakademie (JA!) der Philharmonie, die Unterstützung von abschlußgefährdeten Schülern der Werkrealschulen in Lichtental und Hügelsheim sowie von Teilnehmern des freiwilligen sozialen Jahres im außereuropäischen Ausland.

Ein wesentlicher Teil des Sprachpreises ist, neben einem Buchpreis, das abendliche Beisammensein der Preisträger mit den Rotarierinnen und  Rotariern, um ihre Studien- und Berufsperspektiven im Austausch mit den Clubmitgliedern, die die unterschiedlichsten Berufe repräsentieren, einem "Realitätscheck" zu unterziehen. Dass eine solche Kommunikation keine Einbahnstraße ist, zeigt auch die zahlreiche Anwesenheit der Clubmitglieder, die bei dieser Gelegenheit sich gerne mit der Gedanken- und Vorstellungswelt junger Abiturientinnen und Abiturienten, besonders hinsichtlich ihrer Berufswünsche, konfrontiert sehen und mit ihren Erfahrungen den ein oder anderen wertvollen Hinweis für die Studienwahl geben. Verbunden mit dem Preis ist auch ein Empfehlungsschreiben des Clubs in Englisch, mit dem vor allem Preisträgern, die beabsichtigen, im Ausland zu studieren bzw. ein Praktikum zu absolvieren, durch Kontakt zu den über 34.000 Rotary-Clubs weltweit bzw. den altersgleichen Rotarakt-Clubs weltweit einen besserer Start vor Ort ermöglicht wird.

(Burkhard Freyberg, RC Baden-Baden Merkur)

 

Peter Leinberger
Peter Leinberger ist Rotarier seit 1981. Präsident des RC Bruchsal-Bretten 1991/92. Studium der Pharmazie und Studium der Tiermedizin. Nach zuletzt 35 Jahren Selbständigkeit seit 2014 im Ruhestand. Noch vielseitig engagiert u.a. im Tierschutz (TVT AK 6), der Erhaltung alter Haustierrassen (G.E.H.), der Kultivierung von Kakteen (spez. winterharter) und im sozialen Bereich (Pelikan-Verein zur Unterstützung der Palliativ-Station der Rechberg-Klinik, Dr. Gaide-Stiftung). Ab Juli 2015 Berichterstatter des Distrikts 1930 für das Rotary Magazin.