https://rotary.de/clubs/distriktberichte/weinauktion-rettet-leben-a-7667.html
Leibnitz

Weinauktion rettet Leben

Leibnitz - Weinauktion rettet Leben
Für den Erfolg der Auktion verantwortlich: fröhliche Weinbauern und Clubmitglieder sowie glückliche Rotkreuzhelfer

Heuer ermöglicht die jährliche Weinversteigerung durch eine nun flächendeckende medizinische Versorgung Herzstillstände zu verhindern.

Heinrich Marchetti-Venier08.07.2015

Ein phantastisches Ergebnis brachte die schon traditionelle Weinauktion des RC Leibnitz bei der Jahrgangspräsentation der STK-Weingüter am Weingut Polz in Spielfeld. Elf Großflaschenraritäten, den Leibnitzer Rotariern Jahr für Jahr von den Weingütern dankenswerter Weise für den wohltätigen Zweck überlassen, konnten mit 17 500 Euro das beste Versteigerungsergebnis der Clubgeschichte einfahren. Ein Ergebnis, mit dem keiner rechnete, das alle überraschte und den Ankauf von vier notwendigen Defibrillatoren für das Rote Kreuz Südsteiermark möglich machte.  Damit sind nun alle regionalen Rot Kreuz Helfer vor Ort (First Responder System) mit den lebensnotwendigen Geräten flächendeckend ausgestattet. Der Rotes- Kreuz- Regionalverantwortliche Peter Sigmund, praktischer Arzt und seine Helfer nahmen diese vier Geräte nach der Auktion gleich persönlich in Empfang. Die Partnerschaft zwischen dem Clubs und den STK-Weingütern hat dies ermöglicht und wird nächstes Jahr mit einem anderen Ziel fortgesetzt.

Heinrich Marchetti-Venier

DDr. Heinrich Marchetti-Venier wurde in Oberösterreich geboren. Nach dem Abitur nahm er ein Studium des Lehramtes sowie der Geistes- und Naturwissenschaften an den Universitäten Salzburg auf, es folgten die Stationen, Wien, München, Bochum, Turin, Strasbourg und Washington. Anfangs Tätigkeit in der Raumordnung, später als Historiker und Privat-Gutachter sowie Autor. Er hatte lange Zeit das Amt des Distriktberichters für die österreichischen Distrikte D 1910 und 1920 inne. Heinrich Marchetti-Venier starb im November 2015.