https://rotary.de/clubs/distriktberichte/wiesen-projekt-a-18145.html
RC Ganderkesee

Wiesen-Projekt

RC Ganderkesee - Wiesen-Projekt
Die Blühwiese bei Ganderkesee © Klaus Handke

Der RC Ganderkesee engagiert sich für den Insektenschutz

Frank Garrelts07.06.2021

Seit 2020 entwickelt der RC Ganderkesee auf einem 5000 m² großen Grundstück, das bisher als Maisacker genutzt worden ist, eine artenreiche Blühwiese, um Insekten zu fördern. Hintergrund ist das Insektensterben und der Verlust an blütenreichen Grünlandflächen. Mit diesem Projekt will der Club einen Beitrag zum Naturschutz leisten.

Die Fläche wurde im Frühjahr 2020 von einem Landwirt gepflügt und für die Einsaat vorbereitet. Anschließend wurde eine hochwertige Saatmischung mit einheimischen Pflanzen (Frischwiese) und einem Kräuteranteil von 30 Prozent (3g/m²) von Rieger & Hoffmann eingesät.

Im August und Oktober wurde die Fläche dann gemulcht, um unerwünschte Arten wie Bittersüßer Nachtschatten, Weißer Gänsefuß oder Kanadisches Berufkraut zurückzudrängen. An den Rändern blieb ein zwei Meter breiter Streifen als Rückzugs- beziehungsweise Überwinterungsort für Insekten stehen.

Bereits im ersten Jahr etablierten sich viele Kräuter: Klatschmohn, Kornblume, Weiße und Rote Lichtnelke, Weiß- und Rotklee, Reiherschnabel, Margerite, Schafgarbe, Habichtskraut, Herbstlöwenzahn, Kleinköpfiger Pippau, Wilde Möhre, Wiesenlabkraut, Wiesenwitwenblume und Wiesenflockenblume. Im zweiten Jahr entwickelte sich die Wiese noch besser.

Auch eine Reihe von Tierarten wie Rosen- und Trauerrosenkäfer, Hosenbiene, verschiedene Hummelarten, Kleiner Perlmutterfalter, Schwarzkolbiger Dickkopffalter, Ochsenauge und Heuschrecken wie Feldgrashüpfer, Gemeine Dornschrecke und Punktierte Zartschrecke besiedelten bereits im ersten Jahr die Fläche. Ein informatives Schild vor Ort erklärt die Maßnahme.

Für die Fläche wird ein Pächter gesucht (zum Beispiel ein Pferdehalter), der diese zweimal (Ende Juni und Ende September) mäht. Die weitere Entwicklung von Fauna und Flora wird wissenschaftlich begleitet. Auf den Einsatz von Düngung wird verzichtet. Außerdem werden Randstreifen durch späte Mahd entwickelt.

Frank Garrelts

Frank Garrelts (RC eClub of D-1850), geboren 1951, ist Social Media Spezialist und Unternehmer aus Leidenschaft. Als Gründungsbeauftragter begleitete er die Entstehung des RC Worpswede und des 1. deutschen E-Clubs RC E-Club of D-1850. Er ist er Ehrenmitglied im RC Worpswede und Associate Member im spanischen Rotary Club of Calvia International.  2008 war er im Distrikt 1850 für Presse und Öffentlichkeitsarbeit verantwortlich, 2009-2017 unterstützte er den Jugendaustausch im Distrikt. Seit 2017 ist er Distriktbeauftragter für die Öffentlichkeitsarbeit und Social Media und prägt seit 2019 zusätzlich als Distriktreporter für das Rotary Magazin aktiv die Außendarstellung von D1850.

www.provoto.de