Magdeburg - Frühjahrstagung des Deutschen Governorrates

Teilnehmer der Governorratstagung bestaunen den Truck, der jetzt mit „End Polio Now“-Werbung durch die Lande rollt © Privat

03.06.2011

Magdeburg

Frühjahrstagung des Deutschen Governorrates

Insa Fölster

Dass sich am ersten April-Wochenende Rotarier im Herrenkrug Parkhotel in Magdeburg trafen, war schon aus der Ferne nicht zu übersehen. Ein Höhepunkt der Frühjahrstagung des Deutschen Governorrates 2011 war sicher die Präsentation eines 25 Meter langen Trucks der Spedition Heinemann aus Korbach, der auf seiner Plane in großen Lettern samt „End Polio Now“-Logo und Rotary-Rad für eine Welt ohne Kinderlähmung wirbt. „So ein großes Rotary-Rad ist noch nie durch unser Land gerollt“, sagte PolioPlus Coordinator Hans Pfarr, hoch erfreut über die Initiative von Speditionsinhaberin Susanne-Petra Heinemann aus dem RC Schmallenberg-Winterberg-Lennetal. 355 Millionen US-Dollar stellt die Bill und Melinda Gates-Stiftung für PolioPlus bereit, wenn die Rotarier bis 2012 weltweit zusammen 200 Millionen US-Dollar dazugeben. In Deutschland müssen die Rotarier bis dahin 6349 Millionen Euro aufbringen, das heißt 32 Euro pro Mitglied im Jahr. „Das kann jeder schaffen“, sagte Hans Pfarr und rief im Kreise der Governors noch einmal auf, die Unterbrechung der Ansteckungskette des wilden Poliovirus zu unterstützen.

Rotary Verlag

Bezüglich der Berufungspraxis in den Herausgeberkreis des Rotary Magazins unterbreitete der Geschäftsführer der Rotary Verlags GmbH im Namen des Herausgeberkreis-Vorsitzenden Anton Hilscher den Vorschlag, dass auf der nächsten Sitzung Anfang Mai die Geschäftsordnung des Herausgeberkreises dahingehend geändert werde, dass die geforderte Transparenz und Einbindung der amtierenden Governors und der Governors elect künftig gewährleistet sei. Ein von der Governor-Crew gewählter Vertreter solle danach zwei Jahre im Gremium des Herausgeberkreises bleiben, ein Jahr als Governor elect und ein Jahr als amtierender Governor. Zu dem Vorschlag gab es keine Einwände. Ernannt wurde aus der Governor-elect-Crew Rainer Reichert.

Zonen-Institut

RI-Direktor Ekkehart Pandel berichtete von seinem erfolgreich abgeschlossenen Zoneninstitut 2010, das im November in Hannover stattgefunden hatte. Insgesamt könne eine Summe von 11.000 Euro an das Institut 2011 im Oktober in Mailand übergeben werden. Die Amtszeit des RI-Direktors endet mit diesem rotarischen Jahr. Sein Nachfolger für die Zone 14 wird Paul Knyff aus den Niederlanden. Die Zone 19 und 20b übernimmt Gideon Piper aus Israel.

Berichte

Hinsichtlich der Mitgliedschaftsentwicklung berichtete Rotary Coordinator Klaus Kühn, dass Deutschland mit einem Anteil von rund vier Prozent auf Platz sieben der zehn mitglieder-stärksten Länder liege. In den letzten zehn Jahren habe es einen Mitgliederzuwachs von rund 12.500 Mitgliedern gegeben.

Als Foundation-Beauftragter stellte Martin Gutsche plakativ dar, dass die Rotarier im Schnitt 15 Euro unter der internationalen Zielsetzung an Spenden für den Annual Program Fund liegen, die sich auf 100 Dollar pro Jahr und Kopf beläuft. Mit dem Geld aus dem Fund wurden im Jahr 2009/10 unter anderem 41 Stipendiaten, 34 GSE-Teams und 122 Matching Grants finanziert. Außerdem wird damit Wiederaufbauhilfe geleistet, im aktuellen Fall zum Beispiel mit der Einrichtung eines Japan Disaster Recovery Fund. Auch die Kampagne End Polio Now ist ein Programm der Rotary Foundation. Governor Wolfgang Theophile stellte diesbezüglich eine vom RC Essen erstellte Briefmarke vor. Jede dieser Briefmarken à 55 Cent ist für jeweils einen Euro zu erwerben. 45 Cent gehen davon an PolioPlus. Der Jugenddienstbeauftragte Holger Knaack berichtete, dass die Austauschzahlen für 2011/12 um etwa 30 auf 640 zurückgehen. Die Rückgänge in Nordrhein-Westfalen durch die Einführung von G8 konnten zum Teil durch erhebliche Zuwächse in den Dis­trikten 1800, 1850 und 1940 ausgeglichen werden. Am 15. März hat der letzte der sieben Outbounds Japan unbeschadet verlassen. 2011 gehen voraussichtlich keine Austauschschüler nach Japan. Für sie sind bereits andere Gastländer gefunden worden. Der Rotaract Deutschland-Vorsitzende, Felix Heintz, informierte über die letzten Vorbereitungen der Rotaract Deutschland Konferenz in Hamburg (s. auch S. 17) und lud interessierte Governors ein, auch kurzfristig noch teilzunehmen. Der Rotaract-Beauftragte Norbert Meik bilanzierte in Bezug auf die Crews: „Rotaract arbeitet nicht im Verborgenen, sondern ist sehr kommunikativ und will auch mit Ihnen arbeiten.“

Wahlen

Gegen Ende der Sitzung standen außerdem Wahlen der Beauftragten auf der Tagesordnung. Für die Rotary Foundation und den Gemeindienst übernimmt diese Aufgabe weiterhin bis 2013 Martin Gutsche, den Internationalen Dienst vertritt als Nachfolger von Uwe Richardsen Günther König. Auch Norbert Meik gibt zum Ende des Rotarischen Jahres sein Amt als Beauftragter für Rotaract und Interact ab, ihm folgt Peter Braes aus Distrikt 1870. Sprecherin der Crew 2011/12 Hildegard Dressino sprach sich in einer Abschlussdiskussion auch explizit für die Unterstützung der jungen Leute aus: „Bei uns steht die Jugend im Vordergrund. Das war bisher so, das soll auch so bleiben.“ Sie bedankte sich ebenfalls bei der amtierenden Crew für Hilfestellungen aus ihrem Erfahrungsschatz: „Wir stehen auf euren Schultern, auf eurem Wissen.“

RI Convention 2018

Als potenziellen Austragungsort für die Rotary International Convention im Jahr 2018 steht ganz weit oben auf der Liste die Stadt München. Das verkündete Governor Rainer Späth und berichtete von den bereits angelaufenen Vorbereitungen. Dass die Zeichen gut stehen für einen Zuschlag für die Stadt im Süden Deutschlands, wusste auch RI-Direktor Ekkehart Pandel zu berichten. 15 von 17 Direktoren hatten auf der Board-Sitzung München ganz oben auf ihrer Wunschliste. Eine Entscheidung wird noch in diesem Jahr in Evanston gefällt. Die Herbsttagung des Governorrates 2011 wird vom 29. September bis 2. Oktober in Bonn stattfinden.

Erschienen in Rotary Magazin 5/2011

Was ist Rotary?

Lokal verankert -
global vernetzt

Rotary International ist die älteste Serviceclub-Organisation der Welt. Seit der Gründung des ersten Clubs durch vier Freunde im Jahre 1905 hat sich Rotary zu einem weltumspannenden Netzwerk entwickelt.

Newsletter abonnieren



load   ...lade Newsletter Formular

Aktuelle Informationen

End Polio Now

Rotarier engagieren sich im Kampf gegen Polio - in der Aktion End Polio Now. Derzeit sammeln zum Beispiel viele Rotarier Plastikverschlüsse, um die Krankheit zu besiegen. Wie das hilft?

Weitere Informationen im aktuellen NEWSLETTER und für die Aktion unter www.deckel-gegen-polio.de sowie www.ndr.de

Clubsuche

Finden Sie den Club in Ihrer Nähe

Kontakt

Treten Sie mit uns in Kontakt

Anschrift:
Rotary Verlags GmbH
Raboisen 30
20095 Hamburg

Telefon: +49 40 34 99 97 0
Telefax: +49 40 34 99 97 17

Termine

Rotary-Meetings, Festspiele und Messen

...wird geladen