Kinderlähmung in Indien - Drei Jahre keine neuen Fälle von Polio

Ein Kind wird während einer Aktion in Nord-Indien gegen Polio geimpft. © Jean-Marc Giboux/RIBI Image Library bei Flickr

13.01.2014

Kinderlähmung in Indien 

Drei Jahre keine neuen Fälle von Polio

Matthias Schütt

Die Global Polio Eradication Initiative (GPEI), in der Rotary International mit der Weltgesundheitsorganisation (WHO), UNICEF und weiteren Partnern zusammenarbeitet, feiert den heutigen 13. Januar 2014 als „Meilenstein in der Geschichte der Gesundheitsvorsorge“: Seit drei Jahren sind in Indien keine neuen Fälle von Kinderlähmung aufgetreten.

In die Freude mischt sich die Genugtuung, dass mit Indien das Land von Polio befreit werden konnte, das die schwierigsten Herausforderungen für die Bekämpfung der Krankheit aufwies. Eine  Bevölkerung von über einer Milliarde Menschen, die schlechte medizinische Infrastruktur, das große soziale Gefälle im Land – diese und andere Faktoren ließen die Experten lange Zeit zweifeln, ob Indien den Kampf gegen Polio gewinnen könne. Die GPEI führt den Erfolg auf einen „bemerkenswerten Einsatz auf allen beteiligten Ebenen zurück: von höchsten Regierungsstellen bis zu den 2,3 Millionen Helfern, die den Impfstoff in Dörfer und Gemeinden zu den Kinder brachten“.

Die dabei entwickelten Konzepte werden inzwischen auch für andere Maßnahmen der Gesundheitsvorsorge genutzt. Neben den routinemäßigen Polio-Impfungen werden insbesondere Impfungen gegen Masern sowie die Beratung von Schwangeren genannt. Neugeborene erhalten einen umfassenden Impfschutz. Das mit der Polio-Kampagne geschaffene Überwachungssystem soll zur Qualitätskontrolle für ein umfassendes nationales Impfprogramm eingesetzt werden.

Gefeiert wurde insbesondere von den 122.000 Rotarierinnen und Rotariern in Indien, die diesen Erfolg mit herbeigeführt haben. Berühmte Wahrzeichen des Landes wie das Indische Tor in Neu Delhi und das Rote Fort in Agra wurden mit Lichtinstallationen die Botschaft verbreiten „Indien ist Polio-frei“.

 

Quelle: www.polioeradication.org

Matthias Schütt

Matthias Schütt ist selbständiger Journalist und Lektor. Von 1994 bis 2008 war er Mitglied der Redaktion des Rotary Magazins, die letzten sieben Jahre als verantwortlicher Redakteur. Seither ist er rotarischer Korrespondent des Rotary Magazins und seit 2006 außerdem Distriktberichterstatter für den Distrikt 1940.

 

Rotary Magazin 12/2016

Rotary Magazin Heft 12/2016

Titelthema

Aufstand gegen die Globalisierung

Die Wahl Donald Trumps zum 45. Präsidenten der USA kann schon jetzt als historisch gelten. Im Rotary Magazin werden die Ursachen der Entscheidung hinterfragt – und was der Ausgang der US-Präsidentenwahl…

Newsletter abonnieren



load   ...lade Newsletter Formular

Weitere Experten
aus der Rubrik Gesundheit

Hamid Jafari Hans Pfarr Insa Fölster Alfred Schön Martin W. Huff Werner Dinkelbach

Was ist Rotary?

Lokal verankert -
global vernetzt

Rotary International ist die älteste Serviceclub-Organisation der Welt. Seit der Gründung des ersten Clubs durch vier Freunde vor 105 Jahren hat sich Rotary zu einem weltumspannenden Netzwerk entwickelt.

Clubsuche

Finden Sie den Club in Ihrer Nähe

Kontakt

Treten Sie mit uns in Kontakt

Anschrift:
Rotary Verlags GmbH
Raboisen 30
20095 Hamburg

Telefon: +49 40 34 99 97 0
Telefax: +49 40 34 99 97 17

Termine

Rotary-Meetings, Festspiele und Messen

...wird geladen