ROTARY AKTUELL - Großes Interesse an der Polio-Kampagne

Michel Zaffran (WHO) erläuterte den Stand der Polio-Kampagne. Neben ihm Past-G0v. Hildegard Dressino und der Beiratsvorsitzende, der CDU-Abgeordnete Georg Kippels, ganz links Akhil Ayer von UNICEF © Matthias Schütt

01.06.2018

ROTARY AKTUELL 

Großes Interesse an der Polio-Kampagne

Matthias Schütt

Aktuelle Informationen im Beirat „End Polio Now“ für den Bundestag

Zu seiner achten Sitzung trat Ende April der Parlamentarische Beirat „End Polio Now“ im Bundestag in Berlin zusammen. Das Gremium war 2016 aus einer Initiative von Past-Gov. Hildegard Dressino (RC Worms) hervorgegangen, die damit ihrem Auftrag als National Advocacy Adviser für die Polio-Kampagne von Rotary International nachkommt. Sie soll Meinungsführer wie Mitglieder des Bundestages und Mitarbeiter der Ministerien über Fortschritte im Kampf gegen die Kinderlähmung informieren.

Wachsende Bedeutung  
Zur Sitzung in Berlin waren die Polio-Kampagnenleiter der Weltgesundheitsorganisation WHO, Michel Zaffran (RC Gex-Divonne / Frankreich), und UNICEF, Akhil Ayer, angereist, um die Abgeordneten über den Stand der Polio-Bekämpfung ins Bild zu setzen. Beide betonten den großen Erfolg der von Rotary initiierten Kampagne mit zuletzt 22 Infektionen weltweit, während es in den 1980er Jahren noch 350.000 Infektionen jährlich gegeben hatte.
Erfreulich war der große Zuspruch zu dem Meeting. Statt  acht bis zehn Teilnehmer wie bisher kamen zum Auftakt der Legislaturperiode knapp 40, darunter der stellvertretende Vorsitzende der CDU/CSU- Fraktion und ehemalige Bundesgesundheitsminister Hermann Gröhe.
Das unterstreicht die Bedeutung, die dieser Beirat gewonnen hat, der erstmals unter der Leitung Georg Kippels (CDU)zusammentrat. Die Polio-Kampagne gilt inzwischen als eine herausragende Maßnahme, um die Gesundheitsvorsorge in Entwicklungsländern zu verbessern. Dass sie noch immer nötig ist, unterstreicht die Ankündigung, dass der Bundestag  einen Unterausschuss Globale Gesundheit einrichten wird. Auch die Bundesregierung will mehr Initiativen anstoßen, wie ein gemeinsamer Appell von Bundeskanzlerin Angela Merkel mit dem Staatspräsidenten von Ghana, Nana Addo Dankwa Akufo-Addo, und der Ministerpräsidentin von Norwegen, Erna Solberg, an die WHO belegt. Darin fordern die Regierungschefs, einen „Globalen Aktionsplan für ein gesundes Leben und das Wohlergehen aller Menschen“ umzusetzen.
Zaffran und Ayer belegten nachdrücklich, dass die Kampagne in ihrer Wirkung weit über die Bekämpfung von Polio hinausreicht. Mit dem Aufbau von Labor- und Überwachungseinrichtungen gebe es in vielen armen Ländern erstmals eine medizinische Infrastruktur, die diese aus eigener Kraft nicht hätten aufbauen können. Zaffran wies zum Beispiel darauf hin, dass diese Infrastruktur in Nigeria erst kürzlich zur Eindämmung einer akuten Lassafieber-Epidemie beitragen konnte.
Der Polio-Beirat wird zwei- bis dreimal im Jahr zusammenkommen. Außerdem pflegt Past-Gov. Dressino einen regelmäßigen Austausch mit Abgeordneten sowie Mitarbeitern in Ministerien und NGOs.

Erschienen in Rotary Magazin 6/2018

Matthias Schütt

Matthias Schütt ist selbständiger Journalist und Lektor. Von 1994 bis 2008 war er Mitglied der Redaktion des Rotary Magazins, die letzten sieben Jahre als verantwortlicher Redakteur. Seither ist er rotarischer Korrespondent des Rotary Magazins und seit 2006 außerdem Distriktberichterstatter für den Distrikt 1940.

 

Rotary Magazin 6/2018

Rotary Magazin Heft 6/2018

Titelthema

Fußball - Das große Spiel

Fußball ist weit mehr als eine Sportart. Er widerspiegelt sämtliche Facetten unserer Gesellschaft. - Über Mythen und Geheimnisse des Spiels, seinen disruptiven Wandel und die bevorstehende WM in Russland

Newsletter abonnieren



load   ...lade Newsletter Formular

Weitere Experten
aus der Rubrik Gesundheit

Paul U. Unschuld Hamid Jafari Alfred Schön Hans Pfarr René Nehring Martin Korte

Was ist Rotary?

Lokal verankert -
global vernetzt

Rotary International ist die älteste Serviceclub-Organisation der Welt. Seit der Gründung des ersten Clubs durch vier Freunde vor 105 Jahren hat sich Rotary zu einem weltumspannenden Netzwerk entwickelt.

Clubsuche

Finden Sie den Club in Ihrer Nähe

Kontakt

Treten Sie mit uns in Kontakt

Anschrift:
Rotary Verlags GmbH
Raboisen 30
20095 Hamburg

Telefon: +49 40 34 99 97 0
Telefax: +49 40 34 99 97 17

Termine

Rotary-Meetings, Festspiele und Messen

...wird geladen