Anzeige
https://rotary.de/gesundheit/teure-windeln-a-13108.html
Foundation-Schwerpunkte

Teure Windeln

Gesundheitsfürsorge für Mutter & Kind

Matthias Schütt01.10.2018

Einweg-Windeln belasten das Budget vieler junger Familien in den USA. Erstens sind sie teuer – bis zu 1000 Dollar im Jahr –, zweitens sind Zuschüsse dafür in den üblichen Sozialprogrammen nicht vorgesehen. Praktisch wie die US-Gesellschaft ausgerichtet ist, gibt es auch zu diesem Problem eine Lösung, dem der RC Bath im Bundesstaat Maine kürzlich seine monatliche Hands-on-Aktion gewidmet hat. Im Rahmen von sogenannten „Diaper Drives“ sammelten die Rotarier im Bekanntenkreis Geld (beziehungsweise nicht gebrauchte Windeln), packten Großpackungen um und übergaben sie an Sozialeinrichtungen zur Weitergabe an bedürftige Eltern. Jeden Monat will der Club ein derartiges Hands-on-Projekt durchführen und dafür ein reguläres Meeting ausfallen lassen.

www.timesrecord.com/articles/opinion/rotarians-people-of-action

Matthias Schütt

Matthias Schütt ist selbständiger Journalist und Lektor. Von 1994 bis 2008 war er Mitglied der Redaktion des Rotary Magazins, die letzten sieben Jahre als verantwortlicher Redakteur. Seither ist er rotarischer Korrespondent des Rotary Magazins und seit 2006 außerdem Distriktberichterstatter für den Distrikt 1940.