https://rotary.de/kultur/stadt-landschaften-a-16460.html
Hoffmeisters Empfehlungen

(Stadt-)Landschaften

Hoffmeisters Empfehlungen - (Stadt-)Landschaften
© Jessine Hein/Illustratoren

Ob Norwegen, das Alte Land, der Rhein oder die Mark Brandenburg: Landschaften bieten Erzählstoff und Inspiration für Musik, Malerei und Literatur.

Martin Hoffmeister01.08.2020

Seit Jahrhunderten bildet Landschaftserfahrung die Referenzgröße künstlerischen Schaffens. Entlang von Naturwahrnehmung manifestierten sich in Literatur, Musik und bildender Kunst Wegmarken der vielstimmigen globalen Kulturhistorie.

Der Komponist und Geiger Ole Bull (1810-1880) zählt zu den charismatischsten und prägendsten Persönlichkeiten des norwegischen Kulturlebens des 19. Jahrhunderts. Der (welt-)reisende Virtuose, Freund Liszts, Mendelssohns und Schumanns, versiert ebenso in literarischen wie politischen Fragen, wusste seine Erfolge als Musiker wie sein eminentes Werk zielführend zur Konturie rung der nationalen Identität einzusetzen. Zu Bulls wesentlichen künstlerischen Inspirationsquellen gehörten fraglos die heimischen Landschaften und Mythen. Beeinflusst zudem von der musikalischen Folklore des Landes schuf er romantische Tonbilder, die Leichtigkeit, Überschwang, Erhabenes, Melancholie, Kontemplation, Tänzerisches und religiöse Empfindung zu einem solitären Klangkosmos verwoben. Vorliegendes Album versammelt fünf unbekannte Preziosen des Norwegers in idealtypischen Lesarten, getragen von Licht, subtiler Einlassung, Intensität und Spielfreude.

Das westlich von Hamburg gelegene ‚Alte Land’ fungiert nicht nur für viele Metropolenbewohner als Sehnsuchtsziel, als kontemplatives Korrektiv zu den Herausforderungen urbaner Verdichtung. Vor über 800 Jahren von Siedlern als Kulturlandschaft erschlossen, wartet die Region heute mit opulentem Obstanbaugebiet auf und gilt mit seiner idyllischen Szenerie, singulären Bauten, traditionellem Handwerk und bemerkenswerten Orgel-Preziosen als Alternative zum Strandausflug. Birgit Haustedts Portrait erkundet umfassend, detailliert und vielperspektivisch geschichte der Region, erzählt von Deichen, Obstblüte, Sturmfluten, Kirchen, Schiffern und Apfelsorten wie von Bauern, Baukunst, Museen und Hochzeitstraditionen. Der hochwertig gestaltete Band der ‚Insel-Bücherei’ bietet neben zahlreichen Abbildungen auch einen erschöpfenden Anhang mit zweckdienlichen Hinweisen für potentielle Besucher.

Der Rhein: Kein zweiter europäischer Fluss hat sich vergleichsweise tief eingeschrieben in Geschichte und Kultur des Kontinents. Über rund 1250 Kilometer zwischen Schweizer Alpen und Nordsee zieht der verkehrsreiche Strom entlang zauberischer Landschaften, Dörfer und Metropolen. Das Medium Hörbuch bietet sich an, um Geschichte, Mythen, Sagen, Kultur und touristische Hotspots auf kurzweilige wie suggestive Weise in den Blick zu nehmen und auf Höhepunkte und repräsentative Protagonisten entlang der Wasserstraße zu fokussieren. Zwischen historischer Einlassung, Naturkunde, Kunst-, Architektur- und Literaturexkursen, Reiseempfehlungen und raffiniert integrierten Klangtableaus (Atmos, Musik, Interviews) oszillierend streift die ‚akustische Reise’ nicht nur Städte wie Basel, Straßburg, Worms, Bonn, Düsseldorf, Nimwegen oder Rotterdam, sondern auch Weindörfer, den Loreleyfelsen und den Binger Mäuseturm. Vier Stunden stimmungsvolles und informatives Hörvergnügen.

Als einer der Wegbereiter der modernen Landschaftsmalerei fühlte sich Karl Hagemeister nicht nur dem Impressionismus und Japonismus verpflichtet, sondern insbesondere der eigenen Naturerfahrung. Besessen von der Magie der havelländischen Landschaften und der Mark Brandenburg entwickelte er seine Kunst aus der unmittelbaren Begegnung mit Licht, Wind, Wasser und Wolken, mithin wechselnden Stimmungen, Schattierungen und Metamorphosen. Die Potsdamer Schau versammelt insgesamt 88 Arbeiten, darunter einige Werke von maßgeblichen Kollegen wie Liebermann, Slevogt und Corinth. Perfekte Komposition ins Schwebende entrückt.


  1. 2020, hoffmeister, august, pr
    © PR
    Ole Bull, Stages of Life, Annar Folleso, Wolfgang Plagge, Norwegian Radio Orchestra, Eun Sun Kim, CD

  2. Birgit Haustedt, Im Alten Land, Insel Verlag mit farb. Abb., 96 S., 14.- Euro

  3. Der Rhein, Eine akustische Reise zwischen Basel und Rotterdam, Reinhard Kober, Matthias Morgenroth, Silja Tietz, Geophon, 24,90.- Euro, Hörbuch

  4. Karl Hagemeister, „...das Licht, das ewig wechselt.“, Landschaftsmalerei des deutschen Impressionismus, Potsdam Museum (bis 06.09.20), www.museum-geschichte@rathaus.potsdam.de
Martin Hoffmeister

Martin Hoffmeister publiziert regelmäßig in nationalen und internationalen Magazinen und Zeitungen. Als Redakteur im Kulturressort des MDR-Hörfunk beobachtet er die Musik- und Literaturszene seit mittlerweile drei Jahrzehnten. Im Rotary Magazin empfiehlt er Neuerscheinungen aus dem Kulturleben und Fundstücke von seinen Reisen.

mdr.de