https://rotary.de/kultur/trinitaet-als-singularitaet-a-4271.html
Bruck/Mur

Trinität als Singularität

Bruck/Mur - Trinität als Singularität

Heinrich Marchetti-Venier16.01.2014

Einzigartig ist die Dreifaltigkeitskapelle nahe Bruck/Mur. Einst von sechs Bürgern 1497 erbaut, sind es die sechs Geschwister Harnoncourt, davon drei Rotarier aus Graz, Philipp, Karl und Franz, die jetzt den ewigen Sinn des sakralen Bauwerks unter Beweis stellen. Seit Jahren als Heilig-Geist-Kirche im Dornröschenschlaf, war sie 1794 vom Abbruch bedroht, dann Gasthaus und steht seit 1999 leer. Mit ihren Brüdern starteten Alice Whiteside, Lily Theiner und Nikolaus einen Aufruf zur Restaurierung. Sie sind „zur festen Überzeugung gelangt, dass die Wiederherstellung dieses singulären Baukunstwerks eine Forderung unserer heutigen kulturellen Verantwortung ist“.

Ein Buch „ich-du-wir“ wurde dazu von ihnen bereits aufgelegt; wer über 100 Euro spenden will (office.hgk@gmail.com), erhält es als ein Dankeschön.hm
Heinrich Marchetti-Venier

DDr. Heinrich Marchetti-Venier wurde in Oberösterreich geboren. Nach dem Abitur nahm er ein Studium des Lehramtes sowie der Geistes- und Naturwissenschaften an den Universitäten Salzburg auf, es folgten die Stationen, Wien, München, Bochum, Turin, Strasbourg und Washington. Anfangs Tätigkeit in der Raumordnung, später als Historiker und Privat-Gutachter sowie Autor. Er hatte lange Zeit das Amt des Distriktberichters für die österreichischen Distrikte D 1910 und 1920 inne. Heinrich Marchetti-Venier starb im November 2015.