RDG - Stipendien – von Anfang bis Ende

01.12.2017

RDG 

Stipendien – von Anfang bis Ende

Matthias Schütt

Der Rotary Deutschland Gemeindienst e. V. (RDG) verfügt über eine langjährige Erfahrung bei der Betreuung von Stipendien von Clubs und Distrikten. Mehr als 80 Studenten wurden im rotarischen Jahr 2016/17 über RDG finanztechnisch betreut.

Die Förderung von Bildungskonzepten und -programmen gehört zu den Schwerpunkten von Rotary. Stipendien sind dabei ein wesentlicher Teil. Das angebotene Spektrum von Rotary Clubs, Distrikten und der Rotary Foundation selbst ist weit gefächert und reicht von kurzen Förderspannen bis hin zu ganzen Abschlüssen. Die vielen einzelnen Förderkonzepte werden auf den individuellen Webseiten der Anbieter präsentiert, was im Umkehrschluss die Suche für Studenten und das Zusammenfinden von potenziellen Kandidaten und Förderern erschwert. Haben beide zueinandergefunden, ist die Durchführung zu organisieren.

Unterstützung von RDG
RDG bietet Hilfestellung bei Zusagen, Durchführung (wie zum Beispiel Zusageschreiben, Einrichtung von Daueraufträgen, Kontaktaufnahme zum Studentenwohnheim) und Berichtswesen. District- und Global-Grant-Stipendien, die mit Zuschüssen der Rotary Foundation finanziert werden, laufen in der Regel über RDG-Projektkonten. Genauso verhält es sich bei den Peace Fellows. Aber auch ein Teil der von Clubs und Distrikten in Eigenregie aufgesetzten Förderprogramme für Studierende wird finanztechnisch inklusive der zugehörigen Berichtspflicht von RDG betreut. So zum Beispiel die Oststipendiaten des Distrikts 1820, wobei jedes Jahr bis zu 14 Kandidaten ausgewählt werden. Aber auch die Studierenden aus Mittel-Osteuropa, die von einem Stipendium der Stiftung DER ROTARIER profitieren, werden in enger Zusammenarbeit von Stiftung und RDG betreut.
RDG trägt für alle Zahlungen im Rahmen des Stipendiums Sorge, dass die eingesetzten Mittel entsprechend verwendet werden und der Fortschritt des Studiums beziehungsweise nach Beendigung auch der jeweilige Studienabschluss dokumentiert sind. Allein im rotarischen Jahr 2016/17 hat RDG über 80 Stipendiaten betreut und dabei über 1,4 Millionen  Euro als Gesamtfördersumme ausgezahlt. Mit mehr als einer Million Euro wurden 21 Peace Fellows gefördert. Für District- und Global- Grant-Stipendien zahlte RDG rund 210.000 Euro aus. 193.500 Euro sind auf Initiative von Clubs und der Stiftung DER ROTARIER zur Förderung von Stipendiaten abgerechnet worden.

Schnittstelle
Vom Auswahlverfahren bis zur Abschlussurkunde betreut RDG die Studierenden und steht hierfür mit den Universitäten und den verantwortlichen rotarischen Betreuern in regelmäßigem Kontakt.  Dadurch entsteht eine Schnittstelle zwischen Club und Student beziehungsweise Universität. Der Großteil der für Studierende angebotenen rotarischen Programme ist RDG bekannt. Auf der anderen Seite verfügt das Büro über die Kontaktdaten der erfolgreichen Antragsteller. Es existieren somit zwei Adressdatenbanken. Die der Studierenden kann für Alumnizwecke dienen, zum Beispiel für die einzelnen Programme selbst wie auch für die zentrale rotarische Organisation Rotary Foundation Alumni Deutschland (RFAD).
Für den Findungsprozess des passenden Stipendiums könnte das RDG-Büro aber ebenfalls hilfreich sein. Voranfragen von Interessenten werden schon heute an die entsprechenden Kontaktpersonen weitergegeben. Dieser Ablauf ließe sich zu einer zentralen Anlaufstelle ausbauen. Über festzulegende Kriterien könnten die Anfragen dann dementsprechend schnell und zielführend kanalisiert werden.

 



Ansprechpartner RDG: Renate Renker, renate.renker@rdgduesseldorf.de

Erschienen in Rotary Magazin 12/2017

Matthias Schütt

Matthias Schütt ist selbständiger Journalist und Lektor. Von 1994 bis 2008 war er Mitglied der Redaktion des Rotary Magazins, die letzten sieben Jahre als verantwortlicher Redakteur. Seither ist er rotarischer Korrespondent des Rotary Magazins und seit 2006 außerdem Distriktberichterstatter für den Distrikt 1940.

 

Rotary Magazin 1/2018

Rotary Magazin Heft 1/2018

Titelthema

Glück: Wenn alles läuft

Welche Bausteine gehören zu einem sinnvollen Dasein? Hängt es an materiellen Dingen? Was Glück bedeutet, ob man es messen kann - Definitionen und Antworten zu den Grundlagen geben führende Glücksforscher.…

Newsletter abonnieren



load   ...lade Newsletter Formular

Weitere Experten
aus der Rubrik Bildung

Jasmin Nimar Christian Kaiser Immo Eberl Barbara Wolf-Wicha Ralf Leineweber Johann Michael Möller

Was ist Rotary?

Lokal verankert -
global vernetzt

Rotary International ist die älteste Serviceclub-Organisation der Welt. Seit der Gründung des ersten Clubs durch vier Freunde vor 105 Jahren hat sich Rotary zu einem weltumspannenden Netzwerk entwickelt.

Clubsuche

Finden Sie den Club in Ihrer Nähe

Kontakt

Treten Sie mit uns in Kontakt

Anschrift:
Rotary Verlags GmbH
Raboisen 30
20095 Hamburg

Telefon: +49 40 34 99 97 0
Telefax: +49 40 34 99 97 17

Termine

Rotary-Meetings, Festspiele und Messen

...wird geladen