https://rotary.de/clubs/distriktberichte/auszeichnung-fuer-gomringer-a-8454.html
Hof

Auszeichnung für Gomringer

Hof - Auszeichnung für Gomringer
Präsident Wolfgang Döberlein (links) überreicht Eugen Gomringer die Urkunde. © privat

Eugen Gomringer wird erstes Ehrenmitglied des Rotary Club Hof-Bayerisches Vogtland. Zusammen mit Christian-Heinrich Sandler hatte er den im Jahr 2002 gegründet.

Kerstin Dolde17.12.2015

Der Rotary-Club Hof-Bayerisches Vogtland hat Professor Eugen Gomringer zum Ehrenmitglied ernannt. Gomringer ist seit 1972, damit seit 43 Jahren, Rotarier. Ein in hohem Maße engagierter zudem. Im Jahr 2002 hat er den RC Hof-Bayerisches Vogtland zusammen mit dem Gründungspräsidenten Dr. Christian-Heinrich Sandler aus der Taufe gehoben. 

Gomringer war zwei Mal Präsident: einmal bei seinem ursprünglichen Club RC Hof-Bayern und dann im rotarischen Jahr 2003/2004 in seinem neuen RC Hof Bayerisches Vogtland. 

Der amtierende Präsident Wolfgang Döberlein überreichte Gomringer die Ehrenurkunde und lobte den Rehauer mit Schweizer und südamerikanischen Wurzeln: “In seiner Profession ist er weltweit führend und von Bedeutung - als Schriftsteller, Erfinder, Lehrender, Genuß-Denker, unermüdlicher Erklärer, Vermittler, Beförderer und Entwickler seiner Sache”, führte der amtierende Präsident Wolfgang Döberlein bei der Laudatio aus. 

Doch auch als Mensch habe Gomringer viele Qualitäten: "Die Begegnung mit ihm ist unkompliziert, freundlich, emotional barrierefrei, ohne Eitelkeit“, sagte Döberlein. Angesichts dessen, dass der zu Ehrende in seinen Tätigkeitsbereichen vorzuweisen habe, sei das keineswegs selbstverständlich, „aber umso mehr aller Ehren wert“. Döberlein weiter: „Disqualifizierende und damit distanzierende Überlegenheit aber ist Deine Sache nicht."

Gomringer ist das erste Ehrenmitglied des RC Hof-Bayerisches Vogtland. Eine Ehrenmitgliedschaft ist die höchste Auszeichnung, die ein Club vergeben kann.

 

Kerstin Dolde
Kerstin Dolde ist Journalistin und arbeitet zurzeit als Verantwortliche Redakteurin für Regionales bei der Frankenpost. Seit Januar 2011 steht sie zudem als Leseranwältin des oberfränkischen Medienhauses den Leserinnen und Lesern als Ansprechpartnerin zur Verfügung. Seit 2005 ist sie als Distriktberichterstatterin für D 1880 unterwegs.