https://rotary.de/clubs/distriktberichte/mehr-mobilitaet-fuer-inklusion-a-16111.html
RC Erlangen-Ohm

Mehr Mobilität für Inklusion

RC Erlangen-Ohm - Mehr Mobilität für Inklusion
Peter Hoffmann (hinten links), Präsident des RC Erlangen-Ohm, mit Club-Freunden und Karl-Heinz Miederer von der Access GmbH. © privat

Rotary verschafft Menschen mit Behinderung Zugang zum Arbeitsleben: Der RC Erlangen-Ohm hat dem Verein "Access" ein Auto gespendet.

Kerstin Dolde28.05.2020

Bei dem gemeinnützigen Verein ist der Name sprichwörtlich: "Access" heißt und meint „Zugang“ - für Menschen mit Behinderung - zum Arbeitsleben.

Bei dem Fahrzeug handelt es sich um einen Skoda Rapid im Wert von 15.000 Euro. Das Projekt, so Clubpräsident Peter Hoffmann, wurde mit 5000 Euro über einen District Grant unterstützt.

Die gemeinnützige Access GmbH ist ein Fachdienst, der sich für die Qualifizierung und Vermittlung von Menschen mit Behinderung in den allgemeinen Arbeitsmarkt engagiert.

Über den Skoda freuen sich die rund 50 Mitarbeiter – darunter selbst zu 30 Prozent Schwerbehinderte - besonders, da sie nun ihre Außentermine flexibler und mobiler planen und umsetzen können. Die Mobilität für Inklusion ist damit - nicht nur auf der Straße – verstärkt worden.

Kerstin Dolde
Kerstin Dolde ist Journalistin und arbeitet zurzeit als Verantwortliche Redakteurin für Regionales bei der Frankenpost. Seit Januar 2011 steht sie zudem als Leseranwältin des oberfränkischen Medienhauses den Leserinnen und Lesern als Ansprechpartnerin zur Verfügung. Seit 2005 ist sie als Distriktberichterstatterin für D 1880 unterwegs.