https://rotary.de/clubs/distriktberichte/buero-software-ins-kirgisische-uebersetzt-a-20898.html
Kirgistan

Büro-Software ins Kirgisische übersetzt

Kirgistan - Büro-Software ins Kirgisische übersetzt
Rotarischer Besuch von Michael Bongards vom RC Gummersbach bei einer Computerklasse der Partnerschule in Kyzyl Uraan/Kirgistan © Privat

Gummersbacher Rotary Clubs förderten die Übersetzung international gängige Software für die Ausbildung kirgisischer Kinder und Jugendliche in ländlichen Regionen.

Jörn Freynick01.12.2022

Kirgistan, Kirgisistan oder Kirgisien – dieses wunderschöne Land in Zentralasien ist nur den wenigsten Menschen bekannt. Die beeindruckende Landschaft steht einer bildungsfernen und sowohl wirtschaftlich als auch kulturell abgehängten Bevölkerung in den ländlichen Gebieten gegenüber. Digitalunterricht ist hier wie vieles Mangelware. Zwar sind in den Dörfern Schulen mit einer elfjährigen Ausbildungszeit inklusive Informatikunterricht in den Klassen 7 bis 9 eingerichtet, aber die gängigen Office-Programme sind nur in russischer Sprache verfügbar, die nur die wenigsten Bewohner als Fremdsprache gelernt haben. Aktuelles Lehrmaterial in kirgisischer Sprache gibt es nicht, da eine Übersetzung der Sprache für IT-Konzerne nicht wirtschaftlich ist.

Die Jugendlichen suchen nach Erwerb eines Schulabschlusses einen Job oder einen Studienplatz meist in den Städten, denn auf dem Dorf haben sie keine Entwicklungsmöglichkeit. Ganz wichtig, besonders für junge Frauen, sind IT-Kenntnisse, denn damit haben sie die Chance auf einen guten Büro-Job oder sogar auf einen sehr beliebten und gefragten MINT-Studienplatz.

In Kooperation mit der …

Um die sprachliche Lücke zu schließen, hat der Förderverein der Gummersbacher Rotary Clubs im Jahr 2018 einen Distrikt-Grant-Antrag gestellt. Die vom Distrikt und Förderverein bereitgestellten Mittel ermöglichten es, moderne Lehrmaterialien in kirgisischer Sprache als E-Book mit unterlegten Lehrvideos und Wissensabfragen von der Kirgisischen Technischen Universität in Bischkek erstellen zu lassen. Begleitet wurde diese Entwicklung mit Tests und Interviews zum Einsatz der Medien an ausgewählten Partnerschulen in den Dörfern. Abgeschlossen wurde das Projekt im Jahr 2021 mit der Übergabe von Ausbildungsrechnern an die Partnerschulen. Heute sind diese E-Books auf dem Server der Universität und beim Bildungsministerium gespeichert und kostenfrei für jedermann zum Download verfügbar.

… Universität Bischkek

Das Projekt wurde von allen Beteiligten, speziell auch von den wissenschaftlichen Mitarbeiterinnen der Universität in Bischkek mit großem Engagement durchgeführt. Auf den Dörfern ist man sich der entscheidenden Bedeutung von Informationstechnik für eine gute Zukunft der eigenen Kinder bewusst, so kamen die Kinder zu Sonderschulungen und Tests auch in den Ferien zur Schule.

Jörn Freynick
Jörn Freynick ist Jahrgang 1982 und seit Juni 2017 Abgeordneter im Landtag von Nordrhein-Westfalen. Davor arbeitete er als Kommunikationstrainer und als Berater für Potenzialanalysen deutschlandweit. Er ist Gründungsmitglied des Rotaract Clubs RAC Voreifel und seit 2015 Mitglied im Rotary Club Wesseling. Das Amt des Distrikt-Reporters nimmt er seit 2016 wahr.