Anzeige
https://rotary.de/clubs/distriktberichte/deutsch-franzoesische-freundschaft-internationale-herbstwanderung-a-14808.html
Nordvogesen

Deutsch-Französische Freundschaft: Internationale Herbstwanderung

Nordvogesen - Deutsch-Französische Freundschaft: Internationale Herbstwanderung
Rast im Regen © Christof Steimel, Eva Pfistner, Eva Zachmann (alle)

In diesem Jahr fand vom 6. bis 8. September zum 25. Mal die Internationale Herbstwanderung statt.

Peter Leinberger22.09.2019

2019, internationale herbstwanderung, herbstwanderung,
Das Heidenhaus in La-Petit-Pierre

Schon die Anreise in die Nordvogesen, von Hagenau durch das Modertal nach La-Petit-Pierre kommend, ließ die Teilnehmer ins Schwärmen geraten. Der kleine Ort mit seiner Burg wurde im Mittelalter an der Kreuzung wichtiger Nordsüd- und Ostweststraßen und nahe dem niedrigsten Pass über die Nordvogesen gegründet. Er ist umgeben von ausgedehnten Mischwäldern.

Ein Wochenende lang genossen die 35 Gäste aus den deutschen Distrikten 1830 und1930 und dem französischen Distrikt 1680, darunter die dort amtierende Governorin Joelle Gasser- Dossmann, ihr Vorgänger Claude Sarric sowie die Past Governor Christof Steimel und Susanne Jork vom Distrikt 1930, das vom RC Ingwiller-Bouxwiller-La Petit Pierre  zusammengestellte abwechslungsreiche Programm.

Die Wanderung führte bei Sonnenschein und Regen über Berg und Tal rund um den malerischen Ort. Neben dichten Wäldern, steilen Felsen und weiten Blicken gab es auch Einblicke in die industrielle Vergangenheit und Gegenwart: die seit 1921 betriebene, industrielle Fertigung künstlerischer Gläser unter der Marke Lalique. Dass die elsässische Küche wieder die Erwartungen mehr als erfüllte, bedarf eigentlich keiner Erwähnung.

2019, internationale herbstwanderung, herbstwanderung,
Die Gründer des Projekts: Charles und Monique Huckendubler

Die Gründer dieses wahrhaft nachhaltigen Projekts, Charles und Monique Huckendubler, wurden in einer kleinen Feier für ihr Engagement geehrt. Die Teilnehmer spendeten wie in allen Vorjahren für ein Hilfsprojekt. Kommendes Jahr wird der RC Kirchheim/Teck-Nürtingen die Wanderung vom 18. bis 20. September 2020 auf der Schwäbischen Alb ausrichten.

Die Wanderungen wurden ab 1992 zunächst nur vom RC Ingwiller-Bouxwiller-La Petit-Pierre im Elsass organisiert. Von Anfang an war ein Teil der Startgebühr für einen guten Zweck vorgesehen, zunächst Medikamente für ein Kinderkrankenhaus in Poltawa (Ukraine), später auch für andere Zwecke. Insgesamt wurden so über 60.000 Französische Francs „erwandert.“ Nachdem der Club vorübergehend andere Schwerpunkte setzte, übernahm der RC Baden-Baden-Merkur die Organisation der Wanderungen in den Jahren 2005, 2006 und 2008. Seither wird die Wanderung im Wechsel zwischen den beiden genannten Clubs und dem RC Kirchheim/Teck-Nürtingen veranstaltet.

2019, internationale herbstwanderung, herbstwanderung,
Zum Abschluss vereint

Christof Steimel, RC Baden-Baden-Merkur

Peter Leinberger
Peter Leinberger ist Rotarier seit 1981. Präsident des RC Bruchsal-Bretten 1991/92. Studium der Pharmazie und Studium der Tiermedizin. Nach zuletzt 35 Jahren Selbständigkeit seit 2014 im Ruhestand. Noch vielseitig engagiert u.a. im Tierschutz (TVT AK 6), der Erhaltung alter Haustierrassen (G.E.H.), der Kultivierung von Kakteen (spez. winterharter) und im sozialen Bereich (Pelikan-Verein zur Unterstützung der Palliativ-Station der Rechberg-Klinik, Dr. Gaide-Stiftung). Ab Juli 2015 Berichterstatter des Distrikts 1930 für das Rotary Magazin.