https://rotary.de/clubs/distriktberichte/each-one-bring-one-a-18917.html
Hamm/Herford

"Each one bring one"

Hamm/Herford -
Gemeinsam engagieren sich die sieben Geschwister aus zwei Familien im RAC Hamm und RAC Herford: Jan-Niklas, Sasha-Maria, Moritz und Annika Fechner sowie Jonas, Jan und Kathrin Niehaus (v.l.) © Privat

Geschwister helfen, lernen und feiern gemeinsam bei Rotaract und begeistern einander für die gute Idee.

Nicola Leffelsend01.01.2022

Gemeinsam Gutes tun, zusammen lernen und mit den eigenen Schwestern und Brüdern Party machen: Was Geschwister motiviert, einander für Rotaract zu gewinnen und auch außerhalb der Familie gemeinsam die Freizeit zu verbringen, wissen sieben Geschwister aus Hamm und Herford.

Rotaract schweißt zusammen

Rund 30 Mitglieder zählt der Rotaract Club Hamm. Vier davon, Sasha-Maria (28), ihre Schwester Annika (26) und die beiden Brüder Jan-Niklas (24) und Moritz (21), gehören zur Familie Fechner: "Ich wollte mich sozial engagieren", blickt Sasha-Maria zurück. 2015 hört sie in Stuttgart zufällig von Rotaract und entscheidet sich nicht für das THW, sondern für den 2014 gegründeten Rotaract-Club in Hamm. "Meine Schwester Annika habe ich zum ersten Treffen direkt mitgeschleppt. Auch sie war sofort infiziert", erinnert sich die junge Managerin für biomedizinische Technik. Beim KidsCamp 2019 konnte sie ihre beiden jüngeren Brüder als Zeltbetreuer gewinnen. Kurze Zeit später waren auch sie Mitglieder des Clubs. Bei Familienfeiern gibt es mittlerweile kaum ein anderes Thema: "Rotaract hat uns richtig zusammengeschweißt", betont die engagierte RAC-Distriktsprecherin. Seither bestimmt das gemeinsame Engagement rund um Lernen, Helfen und Feiern das private Leben der vier Geschwister.

An einem Strang ziehen

Auch der Herforder Rotaract Club ist ein echter Geschwister-Club. Neben zwei weiteren Geschwister-Paaren gibt es Jonas (25), Jan (23) und Kathrin Niehaus (23). So unterschiedlich ihre beruflichen Ziele sind, so einig sind sie sich, dass Rotaract mit seinen drei Säulen und seinen vielfältigen Aktionen einfach begeistert. Als Outbound schnuppert  Kathrin 2013/14 bereits chilenische Rotary-Luft und ist nach zwei internationalen Summer Camps vom Rotaract-Virus infiziert. Als sie im Herforder Kino einen Werbespot für die Gründung eines Rotaract-Clubs sieht, ist für die Jura-Studentin 2019 klar: "Da mache ich mit." Schnell ist auch Jan, 2015 Outbound in Taiwan und heute Student am Westfalenkolleg Bielefeld, mit dabei. Und auch Jonas, der in Münster Musik und evangelische Theologie studiert, findet die Idee cool. Seither ziehen die drei gemeinsam am "Rotaract-Strang": "Wir arbeiten auf Augenhöhe zusammen mit den Rotary Clubs in der Nachbarschaft und lernen von- und miteinander", freut sich Kathrin, die als Gründungspräsidentin 2019 erfolgreich die Weichen für die Zukunft ihres gemeinsamen Clubs stellte.

Nicola Leffelsend

Nicola Leffelsend (RC Bochum-Hellweg) ist selbstständige PR-Beraterin in Bochum und spezialisiert auf Kommunikation rund um Architektur und Anlagenbau. Seit 2019 gestaltet sie die Öffentlichkeitsarbeit des Clubs und ist als Kommunikationsbeauftragte und seit 2020 auch als Distriktreporterin für den Distrikt 1900 aktiv.

www.graurosarot.de