Anzeige
https://rotary.de/clubs/distriktberichte/ehre-wem-ehre-gebuehrt-a-6307.html
Distrikt

Ehre, wem Ehre gebührt!

Harald Bos14.11.2014

Die Internationalität von Rotary vermag auch Ungewöhnliches: Der in Immenstadt geborene Maler Johann Georg Grimm (1846-1887), der als einer der bedeutendsten Landschaftsmaler Brasiliens gilt, wurde im Allgäu völlig vergessen und ist vor zehn Jahren hier als hervorragender Künstler "wiederentdeckt" worden. Dabei wurde auch sein Grab in Palermo gefunden, ein kleiner, bescheidener, vergrauter Stein, völlig verwahrlost.
Der RC Oberstaufen-Immenstadt hatte beschlossen, dieses Grab wieder herzurichten und wandte sich an den Rotary Club Palermo Nord. In echter rotarischer Solidarität nahm Präsident Roberto Grippi den Wunsch auf, führte mit seinem Club die Grabrenovierung mit allen Formalitäten durch und der Club übernahm auch noch die Kosten vor Ort. Jetzt ist der Marmor wieder weiß, anstelle einer verschwundenen Terracottabüste eine Bronzereliefplatte mit Grimms Porträt aufgestellt und Blumenschmuck gepflanzt.


Mit 13 Personen reiste nun der RC Oberstaufen-Immenstadt nach Palermo, auf das herzlichste empfangen von den dortigen Rotariern. Bei einer kleinen Feierstunde in der fürstlichen Villa Nicesia sprachen die Präsidentin Agata Caruso, der Hauptengagierte Roberto Grippi und der Governor des Distrikts Sizilien und Malta, Giovanni Vaccaro.

 

Harald Bos
Harald Bos, RC Bad Wörishofen, arbeitet nach einer Ausbildung zum Diplom-Werbefachwirt, in der Werbe- und Kommunikationsbranche. Außerdem war er 23 Jahre lang Verlagsdirektor und Mitglied der Geschäftsleitung eines mittelständischen Wirtschaftsverlages.