https://rotary.de/clubs/distriktberichte/eigeninitiative-die-sich-fuer-alle-lohnt-a-16840.html
Kampf gegen Polio

Eigeninitiative, die sich für alle lohnt

Kampf gegen Polio - Eigeninitiative, die sich für alle lohnt
Blumen und eine besondere "Schluckimpfung" gab es für die impfaktive Ärztin und ihr Team

RC Hagen im Bremischen realisiert eigene Aktion gegen die Kinderlähmung

Frank Garrelts09.10.2020

Die Aktion End Polio Now hat Ilka Priebe, Präsidentin des Rotary Clubs Hagen im Bremischen, wortwörtlich genommen. In ihrer Praxis weist die Allgemeinmedizinerin nicht nur auf die Polio-Aktion von Rotary hin. Sie hat ihr Team darüber informiert, wie wichtig die Impfung auch heute ist, und die Mitarbeiterinnen unterstützen die Aktion, wo sie nur können.

Darüber hinaus spendet die rotarische Freundin die Vergütung, die sie für das Impfen bekommt, zu 100 Prozent an End Polio Now. Und das spricht sich herum. Die Polio-Impfbereitschaft hat deutlich zugenommen. Darüber freuen sich die Ärztin und Rotary am meisten. Denn, obwohl die Krankheit bei uns in Deutschland ausgerottet ist, gibt es die Einschleppungsgefahr, wenn wir nicht weiter impfen.

Die Governorin des Distrikts 1850 Marja Ritterfeld sowie der Polio-Beauftragte Hans-Iko Huppertz wollten der Rotarierin für ihre Idee und ihren Einsatz danken. Mit einem Blumengruß und einer Schluckimpfung der besonderen Art (Orangenlikör, der eigens für die Rotary-End-Polio-Aktion vom RC Detmold-Oerlinghausen hergestellt wird) überraschten sie Ilka und ihre Mitarbeiterinnen in der Hagener Praxis. Marja Ritterfeld lobte dabei die Eigeninitiative. "Es gibt viele Bereiche, wo ein(e) Rotarier*in aktiv sein kann, Rotary als Service-Organisation darzustellen und unsere erfolgreichen Aktionen und Projekte zu zeigen."

Angesichts des bevorstehenden Welt-Polio-Tages, der am 24. Oktober 2020 online in Deutschland veranstaltet wird, bittet Governor Marja Ritterfeld, alle Rotarierinnen und Rotarier im Distrikt 1850 um eine Spende von 50 Euro je Mitglied für End Polio Now.

Wie im September weltweit berichtet wurde, ist Afrika bereits wildpoliofrei. Das Wildvirus ist dank Rotary nur noch in zwei Ländern der Welt aktiv. Trotz der widrigen Umstände – in Pakistan herrscht Covid-19 auch – sind Helfer in persönlicher Schutzausrüstung unterwegs, Kinder in den abgelegensten Gebieten zu impfen. Hans-Iko Huppertz dankte Präsidentin Priebe für die originelle und nachahmenswerte Aktion, die ganz in seinem Sinne ist. Am Welt-Polio-Tag ist er einer der Vortragsredner und wird sich zu den Gefahren der Impfzögerlichkeit in Deutschland äußern: „Es gibt Kreise in Deutschland, in denen die Durchimpfungsrate der Kinder so niedrig geworden ist, dass eine Ausbreitung des Poliovirus möglich erscheint und dann auch zu Lähmungen mit allen schlimmen Folgen für die armen betroffenen Kinder führen würde. Das ist mit wenigen Maßnahmen zu verhindern.“

Frank Garrelts

Frank Garrelts, geboren 1951, ist Social Media Spezialist und Unternehmer aus Leidenschaft. Als Gründungsbeauftragter begleitete er die Entstehung des RC Worpswede und des 1. deutschen E-Clubs RC E-Club of D-1850. Er war Mitglied im Rotary Club Worpswede, Ehrenmitglied im Rotary Club E-Club of D-1850 und Associate Member im spanischen Rotary Club of Calvia International.  2008 war er im Distrikt 1850 für Presse und Öffentlichkeitsarbeit verantwortlich, 2009-2017 unterstützte er den Jugendaustausch im Distrikt. Seit 2017 ist er Distriktbeauftragter für die Öffentlichkeitsarbeit und Social Media. Seit 2019 prägt er zusätzlich als Distriktreporter für das Rotary Magazin aktiv die Außendarstellung von D1850 und unterstützt seit Herbst 2020 auch als aktives Mitglied den Rotary Club E-Club of 1850.

www.provoto.de