Anzeige
https://rotary.de/clubs/distriktberichte/friedrich-woehler-gymnasium-richtet-lernstudio-ein-a-13916.html
Radolfzell-Hegau

Friedrich-Wöhler-Gymnasium richtet Lernstudio ein

Radolfzell-Hegau - Friedrich-Wöhler-Gymnasium richtet Lernstudio ein
Bei der Spendenübergabe des RC Radolfzell-Hegau im Friedich-Wöhler-Gymnasium zu Gunsten der "Weltklasse" freuten sich die verantwortliche Lehrerin Katrin Brandi-Dohrn, Schulleiterin Sabine Beck und der Präsident des RC Radolfzell-Hegau Bernhard Hertrich (von links). © Cornelia Bambini-Adam, RC Radolfzell-Hegau

Rotary Club Radolfzell-Hegau unterstützt "Weltklasse".

Peter Leinberger20.03.2019

Mit der "Weltklasse" bietet das Friedrich-Wöhler-Gymnasium (FWG) in Singen eine besondere Form zur Förderung von Schülerinnen und Schülern mit Migrationshintergrund im Landkreis Konstanz an. Derzeit nehmen 24 Jugendliche aus 15 Nationen und unterschiedlichen Jahrgangsstufen an dem Projekt teil, für das - je nach Leistungsstand - zwei bis vier zusätzliche Wochenstunden zur Vorbereitung auf das Abitur anfallen. „Wir fördern die Schüler vor allem in Deutsch, aber auch in Mathematik, Englisch und dort, wo es notwendig ist“, erläutert die verantwortliche  Lehrkraft Katrin Brandi-Dohrn bei einer Spendenübergabe des Rotary Clubs Radolfzell-Hegau. Im Namen des Clubs überbrachte Präsident Bernhard Hertrich 2.000 Euro aus der Alfons-und-Maryana-Böhringer-Stiftung, die speziell für Kinder und Jugendliche aus dem Landkreis tätig ist: „Uns hat ihr Konzept der Weltklasse überzeugt und wir freuen uns sehr, wenn wir dabei helfen können, die Strukturen zu verbessern“. 

Die Spende soll verwendet werden, um einen eigenen Lernraum einzurichten. Benötigt werden spezielle Unterrichtsmaterialien für Deutsch als Zweitsprache, ein Computer sowie wohnliches Mobiliar. „Der Raum soll als Lernstudio - neben seiner Funktionalität - für die Schüler auch ein Ort sein, der Vertrautheit erzeugen kann, an dem sie sich wohl fühlen können“, sagt Schulleiterin Sabine Beck. Momentan besteht die Weltklasse zu einem Drittel aus Flüchtlingen und zu zwei Dritteln aus Kindern, deren Eltern beruflich bedingt nach Deutschland versetzt wurden. Hierin sehen die Pädagogen des FWG auch die besondere Herausforderung. „Die Jugendlichen haben keine Sozialisation in Deutschland erfahren und ihnen fehlt noch die Sprachkompetenz, dem Regelunterricht an einem Gymnasium zu folgen. Teilweise kommen sie aus Kriegsgebieten und waren auf der Flucht. Sie benötigen an der Schule eine sichere Umgebung, die sowohl die schulischen Leistungen als auch die persönlichen Hintergründe berücksichtigt“, erklärt Katrin Brandi-Dohrn.

Die Weltklasse am Friedrich-Wöhler-Gymnasium wurde im Jahr 2014 eingerichtet. Die bisherigen Erfahrungen sind positiv. „Die Schüler sind dankbar für das Angebot. Für uns ist es eine Freude ihre Motivation und ihre Fortschritte zu sehen“, fasst Sabine Beck zusammen und dankt dem Rotary Club Radolfzell-Hegau für die Unterstützung.

Cornelia Bambini-Adam
RC Radolfzell-Hegau


Information

Alfons-und Maryana-Böhringer-Stiftung
Durch das großherzige Vermächtnis der Witwe des bereits 1982 verstorbenen Singener Rotariers Dr. Alfons Böhringer war es möglich, im Jahr 2002 eine von den beiden Rotary Clubs Singen und Radolfzell-Hegau getragene Stiftung zu errichten. Gemäß dem letzten Willen von Maryana Böhringer werden die Erträge aus dem stattlichen Stiftungskapital zur Förderung begabter Kinder und Jugendlicher und zur Unterstützung bedürftiger Kinder und Jugendlicher aus dem Gebiet des Landkreises Konstanz verwendet.

Peter Leinberger
Peter Leinberger ist Rotarier seit 1981. Präsident des RC Bruchsal-Bretten 1991/92. Studium der Pharmazie und Studium der Tiermedizin. Nach zuletzt 35 Jahren Selbständigkeit seit 2014 im Ruhestand. Noch vielseitig engagiert u.a. im Tierschutz (TVT AK 6), der Erhaltung alter Haustierrassen (G.E.H.), der Kultivierung von Kakteen (spez. winterharter) und im sozialen Bereich (Pelikan-Verein zur Unterstützung der Palliativ-Station der Rechberg-Klinik, Dr. Gaide-Stiftung). Ab Juli 2015 Berichterstatter des Distrikts 1930 für das Rotary Magazin.