https://rotary.de/clubs/distriktberichte/meeting-tipps-aus-uffenheim-a-18761.html
Distrikt

Meeting-Tipps aus Uffenheim

Distrikt - Meeting-Tipps aus Uffenheim
Für die dauerhaft etablierten Hybrid-Meetings kaufte der Club komplett neue Technik. © RC Uffenheim

Anregungen und Ideen für das Clubleben nach Corona

Gehler Matthias 01.10.2021

Viele Clubs im Distrikt überlegen, wie sie Rotary sichtbarer machen können. Der RC Uffenheim setzt dabei auf die Meetings. Präsident Michael Kulig: "Mir ist wichtig, den Club wieder erlebbarer zu machen. Das Clubleben muss attraktiv für die Mitglieder und sichtbar nach außen sein. Da braucht es Ideen und Flexibilität." Wegen Corona hatten sich die Uffenheimer vorübergehend nur alle 14 Tage getroffen. Das war nicht gut für das Clubleben. Jetzt sind die Meetings wieder jeden Dienstagabend und dazu noch alternierend in zwei Clublokalen, dem "Schwarzen Adler" und dem "Golf Restaurant" Bad Windsheim. Viel mehr als früher wurden die Mitglieder nun selbst Vortragende von Hauptthemen. In fast alle Meetings kann man sich online zuschalten. "Wir haben sofort technisch hochgerüstet und entsprechendes Equipment angeschafft. Wenn Hybrid-Meetings dauerhaft Spaß machen sollen, dann muss die Technik hochwertig sein", sagt Michael Kulig.

Außenmeetings als Chance

Neben der Belebung des internen Clublebens wurde insbesondere auch auf Outdoor-Meetings gesetzt. "Wein und Alpaka" hieß ein Treffen in einem Weingut. Die Führung durch den Weinkeller wurde ergänzt durch eine Wanderung mit den hauseigenen Alpakas. Dieser eher etwas rustikalen Zusammenkunft steht die "Winterreise" von Schubert, als klassisches Konzert im Schloss Seehaus in Markt Nordheim gegenüber, mit vorgeschaltetem Meeting.

Geplant ist eine "Schlemmerwanderung" mit einem Fachmann durch die Streuobstlandschaft von Burgbernheim – mit Verkostung selbstverständlich. Außerdem ist eine Betriebsbesichtigung geplant, an der man nicht nur vor Ort teilnehmen kann, sondern die sich als Hybrid-Meeting auch online von zu Hause aus nachverfolgen lässt. Außenmeetings soll es demnächst im Atelier Gerhard Rießbeck und in einer alten fränkischen Fachwerkscheune geben.

Vorbereitet für den Ernstfall

Der Präsident des RC Uffenheim, Michael Kulig, hat auch für den Winter vorgesorgt: "Sollte es in der kalten Jahreszeit wieder zu verstärkten Corona-Beschränkungen kommen, was reine Online-Meetings erzwingt, dann sind wir gerüstet. Wir planen virtuelle Kaminabende, bei denen nach dem Zufallsprinzip die Mitglieder in Zoom-Breakout-Rooms verteilt um ihr Feuerchen sitzen und miteinander ins Gespräch kommen können." Des Weiteren soll es neben virtuellen Museumsbesuchen auch "Wein & Schokolade Online" geben. Für Letzteres erhält jeder Teilnehmer vor dem Event ein "Care-Paket" mit erlesenen Wein- und Schokoladensorten, das dann natürlich erst beim Online-Meeting seiner kulinarischen Bestimmung zugeführt werden darf.

Gehler Matthias
Matthias Gehler, geb. 1954, ist Theologe und Journalist. Er war nach den Wendetagen 1989 Regierungssprecher im Kabinett der letzten DDR-Regierung. Seit 1992 arbeitete er als Programmchef und Chefredakteur des MDR in Thüringen. Er übernahm jahrelang Lehraufträge, zum Beispiel an der Universität Erfurt und tritt zudem als Liedermacher auf. 2018 wurde er Rotarier im RC Arnstadt und übernahm im Dezember 2020 die Aufgabe des Distriktberichterstatters für D1950.