https://rotary.de/clubs/distriktberichte/mit-hirse-gegen-hunger-a-8756.html
Aalen-Limes

Mit Hirse gegen Hunger

Aalen-Limes - Mit Hirse gegen Hunger
Auch die Schüler an der vom RC Aalen-Limes gebauten Schule profitieren von der Hirse-Aktion. © RC Aalen-Limes

Der Rotary Club Aalen-Limes reagiert auf einen Hilferuf aus Burkina Faso. Dort hatte der Club 2013 den Neubau einer Schule abgeschlossen. In Burkina Faso herrscht aktuell eine katastrophale Dürre. Um die Gemeinde vor Ort zu unterstützen hat der Rotary Club zu einer Hirse-Spendenaktion aufgerufen.

Julia Essich-Föll14.03.2016

"Die Lage ist ernst", sagt Präsident Ulrich Betzold. Die Dürre sei eine Folge des Klimaphänomens El Niño. Problematisch sei zudem, dass aufgrund zurückgehender Ernten auf dem gesamten afrikanischen Kontinent die Lebensmittel knapp werden. "Dies verteuert den Getreidekauf in Burkina Faso insgesamt, da viele regionale Produzenten lieber an zahlungskräftigere ausländische Abnehmer im restlichen Afrika verkaufen." Für die ärmere inländische Bevölkerung werde Getreide unerschwinglich. Verschärft werde die Lage zudem dadurch, dass auf vielen Flächen in Afrika inzwischen Getreide für die Biokraftstoff-Produktion für Europa angebaut wird, so Betzold. 

Für die vom RC Aalen-Limes gebaute Schule und das kleine Dorf Lileboure-Godin bedeutet dies, dass der Zukauf von Lebensmitteln immer teurer wird. "Unsere Kooperationspartner vor Ort sind der Rotary Club Ouagadougou und der katholische Orden 'Brüder der Heiligen Familie'“. Über den Orden wurde bereits vor einigen Jahren eine sogenannte „Hirsebank“ eingerichtet. In dieser soll in guten Zeiten Getreide eingelagert werden, welches in Notzeiten an Bedürftige ausgegeben wird. Die Hirseaktion des RC Aalen-Limes ziele darauf ab, die ziemlich leere Hirsebank wieder zu füllen. 

"Noch können wir zu erschwinglichen Preisen Getreide kaufen", sagt Präsident Betzold. Für die nächsten Monate rechnet er mit einer deutlichen Preissteigerung. Die Abwicklung des Getreidekaufs vor Ort erfolgt über einen Ordensbruder und wird vom RC Ouagadougou begleitet. 

"Derzeit haben wir ein Spendenvolumen von acht Tonnen Hirse erreicht", sagt Betzold. Die Aktion geht weiter. Ein Sack Hirse mit 100 Kilo kostet 35 Euro. "Für Hirse haben wir uns entschieden, da Hirse die „Nährstoffkönigin“ unter den Getreiden ist. Mit ca. 250 g Hirse am Tag kann ein Erwachsener überleben, Kinder mit entsprechend weniger."

Info: Wer die Hirse-Aktion des RC Aalen-Limes unterstützen möchte, wendet sich per Mail an den Präsidenten des Rotary Clubs, Ulrich Betzold: ub@betzold.de

 

 

Julia Essich-Föll
Julia Essich-Föll ist Jahrgang 1972 und arbeitet als Redakteurin bei der Ludwigsburger Kreiszeitung. Sie ist Gründungsmitglied des Rotaract Clubs Ludwigsburg und Gründungspräsidentin des 2007 gecharterten Rotary Clubs Ludwigsburg-Alt Württemberg. Das Amt des Distrikt-Reporters für den Distrikt 1830 nimmt sie seit 2014 wahr.