https://rotary.de/clubs/distriktberichte/mit-witz-und-spannung-zu-hohem-erloes-und-wir-gefuehl-a-15372.html
Crailsheim

Mit Witz und Spannung zu hohem Erlös und Wir-Gefühl

Crailsheim - Mit Witz und Spannung zu hohem Erlös und Wir-Gefühl
Karl Falkenberg (links) ließ sich trotz eines Beinbruchs nicht abhalten, beim RC Craislheim aus seiner Zeit als EU-Generaldirektor zu erzählen. © Dr. Philipp Masserer, RC Crailsheim (alle Fotos)

Der kurzweilige Abend mit Anekdoten aus Brüssel sowie einer Versteigerung origineller Objekte und Events erbrachte rund 17.000 Euro.

Immo Eberl01.04.2020

Der RC Crailsheim fühlt sich dem Schutz und der Förderung von Kindern im Altkreis Crailsheim besonders verpflichtet. Aus diesem Grund organisierte er eine Wohltätigkeitsveranstaltung zugunsten des Kinderschutzbundes Crailsheim. Die Veranstaltung war eine Idee von Philipp Masserer, dem derzeitigen Präsidenten des RC Crailsheim. Er konnte seinen Jugendfreund Karl Falkenberg, den langjährigen Generaldirektor der EU, für die dazu angesetzte Veranstaltung zu einem Vortrag gewinnen.

2020, crailsheim, charity, kinderschutzbund
Für gute Musik war ebenfalls gesorgt...

Das Thema des Vortrags "40 Jahre ... ein Leben für Europa: Lustiges und weniger Lustiges aus Brüssel" mit zahlreichen Geschichten, die nicht in den Geschichtsbüchern stehen, aber die Entwicklung der EU in ihren Anfängen sehr gut illustrieren, zog zahlreiche Zuhörer an. Statt der erwarteten 100 Personen kamen fast 200 in den Ratssaal und lauschten dem Vortragenden mit seinen teilweise sehr kurzweiligen Geschichten. So zum Beispiel die Geschichte vom ersten offiziellen Flug eines EU-Flugzeuges nach Moskau. Da die EU kein eigenes Flugzeug besaß, wurde dieses in der Schweiz ausgeliehen und das am Flugzeug angebrachte Wappen der Schweiz durch eine blaue Europaflagge überklebt. Nach der Landung lief alles zur vollständigen Zufriedenheit der Beteiligten. Die blaue Europaflagge hatte den Flug gut überstanden. Als jedoch der EU-Generaldirektor um das Flugzeug herumging, sah er dass auf der den Zuschauern und Reportern abgewandten Seite des Flugzeugs das aufgeklebte EU-Wappen abgefallen und die Schweizer Flagge sichtbar war... Der ehemalige EU-Generaldirektor beantwortete danach zahlreiche Fragen aus dem Publikum.

Die große Auktion
Im Anschluss daran begann der Höhepunkt des Abends: die Versteigerung. Diese war zweigeteilt. Zuerst erfolgte eine Tischauktion mit ihren Angeboten vom Apfelbaum zum Selberpflanzen über den Rehrücken bis zum Gourmet-Menü beim Hobbykoch. Die Anwesenden wurden über das jeweilige Höchstgebot informiert und konnten dann dieses überbieten, sofern sie wollten.

Im zweiten Teil kam es zur Live-Auktion durch Andreas Wild, der die Angebote durch seine spannende und witzige Wortwahl vielfach in die Höhe trieb. Die zu erwerbenden Dinge waren keineswegs alltäglich, so zum Beispiel die Mitfahrt in einem 100 Jahre alten Hispano Suiza, Besichtigung des Schlosses Langenburg unter Führung durch den Fürsten persönlich oder ein Steiff-Teddybär, der dann mit 1050 Euro einen Höchstpreis erzielte.

Die Auktion erbrachte insgesamt 16.601 Euro für den Kinderschutzbund. Dazu erzeugte die Veranstaltung im RC Crailsheim ein besonderes Wir-Gefühl und bereitete den unmittelbar beteiligten 22 Freunden samt fünf Familienangehörigen und sechs Rotaractern auch noch große Freude. 

Immo Eberl
Immo Bernhard Eberl, geb. 1947, Studium an der Universität Tübingen (Geschichte, Germanistik, Kirchenrecht und Rechtswissenschaft - M.A.). Später Erstes Staatsexamen in Geschichte und Germanistik. 1976 Promotion und Habilitation zum Dr. phil. habil. Ernennung zum apl. Professor 1990. Arbeit an der Uni Tübingen, unter anderem am Historischen Seminar, Abteilung für mittelalterliche Geschichte sowie als Geschäftsführer des Instituts für donauschwäbische Geschichte und Landeskunde. Tätigkeit als Leiter des Stadtarchivs Ellwangen (Jagst) bis 2015; nebenamtlich Leiter der Volkshochschule Ellwangen. Bis heute Lehrtätigkeit an der Uni Tübingen, an der Hochschule für Politik München, der Phil.-Theol. Hochschule Benedikt XVI. Heiligenkreuz im Wienerwald.
Mitglied im RC Ellwangen seit 1994, Club-Präsident 2009/2010, Paul-Harris-Fellow. Verheiratet, ein Sohn.