https://rotary.de/clubs/distriktberichte/neuer-verkaufsrekord-beim-buecherbasar-a-15114.html
Ganderkesee

Neuer Verkaufsrekord beim Bücherbasar

Ganderkesee - Neuer Verkaufsrekord beim Bücherbasar
Die Bücherfreunde finden ein gut sortiertes Angebot in 600 Bücherkisten. © Dorit Hansen

Mit 6200 verkauften „Ein-Euro-Büchern“ wurde der Erlös des Vorjahres am diesjährigen Gantertach um fast 20 Prozent übertroffen.

Frank Garrelts01.01.2020

Der Bücherbasar, der bereits zum 8.Mal stattfand, hat sich inzwischen zu einem festen Termin bei vielen Bücherfreunden zwischen Oldenburg und Bremen entwickelt und zieht jährlich regelmäßig über 1000 Besucher an. Über 20.000 Bücher, sortiert in 30 Kategorien, standen auch diesmal zum Verkauf. Auch in diesem Jahr waren über 30 Aktive des RC Ganderkesee und IWC Wildeshausen am Auf- und Abbau sowie am Verkauf beteiligt, unterstützt von Lehrern und Schülern der Oberschule und des Gymnasiums Ganderkesee. Der Erlös kommt wie in jedem Jahr dem Projekt „Schüler helfen Schülern“ zu Gute.

Die Veranstaltung findet jährlich parallel zum Gantertach (1. Verkaufsoffenes Wochenende im November) in der Mensa des Schulzentrums Ganderkesee statt. Die Mensa wird mit  Genehmigung der Gemeinde Ganderkesee kostenlos zur Verfügung gestellt. Bevor es zu so einer Pressemitteilung kommt, ist viel Arbeit nötig. Wir gingen der Erfolgsstory auf den Grund und stellten dem PR-Beauftragten des RC Ganderkesee, Klaus Handke, ein paar Fragen:

Wer ist "Motor" des Bücherbasars?
Die Idee stammt von meiner Frau Pia und mir. In diesem Jahr haben wir zusammen mit den rotarischen Freunden Rolf Mysegaes sowie Hans-Hermann-Schweers und Doris Hansen vom IWC Wildeshausen den Bücherbasar organisiert. Bei uns zuhause ist die einzige Sammelstelle. Bis zu 30 Mitglieder von RC Ganderkesee und IWC Wildeshausen sind alljährlich zumindest kurzzeitig mit dem Projekt befasst.

Welche Hürdenmussten genommen werden?
Meinen Club zu überzeugen, dass dies ein sinnvolles Projekt ist und die dafür notwendige Logistik zu gewährleisten (Lagerraum, Transport). Wir zahlen lediglich die Kosten für den Transport der Bücher (LKW) am Aufbautag und Verkaufstag. Vor allem die Suche nach einer großen Halle, in der die Bücher trocken gelagert werden können, erwies sich in der Anfangszeit als schwierig. Eine Anfangsinvestition von 600 roten Bücherkisten war notwendig.

Was geschieht mit den unverkauften Büchern?
Die unverkauften Bücher werden teilweise für nächstes Jahr eingelagert. Unverkäufliches wird als Altpapier entsorgt. Ab kommendem Jahr haben wir dafür einen Abnehmer und erhalten einen kleinen Obulus.

Sicherlich ist aber auch der einheitliche Verkaufspreis von einem Euro pro Buch einer der Gründe für den kontinuierlichen Erfolg der Veranstaltung, die auch in diesem Jahr wieder stattfindet.

Frank Garrelts

Frank Garrelts, geboren 1951, ist Social Media Spezialist und Unternehmer aus Leidenschaft. Als Gründungsbeauftragter begleitete er die Entstehung des RC Worpswede und des 1. deutschen E-Clubs RC E-Club of D-1850. Er war Mitglied im Rotary Club Worpswede, Ehrenmitglied im Rotary Club E-Club of D-1850 und Associate Member im spanischen Rotary Club of Calvia International.  2008 war er im Distrikt 1850 für Presse und Öffentlichkeitsarbeit verantwortlich, 2009-2017 unterstützte er den Jugendaustausch im Distrikt. Seit 2017 ist er Distriktbeauftragter für die Öffentlichkeitsarbeit und Social Media. Seit 2019 prägt er zusätzlich als Distriktreporter für das Rotary Magazin aktiv die Außendarstellung von D1850 und unterstützt seit Herbst 2020 auch als aktives Mitglied den Rotary Club E-Club of 1850.

www.provoto.de