Anzeige
https://rotary.de/clubs/distriktberichte/scharfsinnige-tischgespraeche-a-13971.html
Distrikt

Scharfsinnige Tischgespräche

Distrikt - Scharfsinnige Tischgespräche
Governor Wilfried de Buhr (stehend) bei seinem Besuch des Rotary-Tisches Kaiserslautern-Markt. Er ist neben Battenberg bei Grünstadt präzensfähig © Privat

Der Rotary-Tisch Kaiserslautern-Markt hat einen offiziellen Status im Distrikt 1860

Hans-Joachim Redzimski01.04.2019

Wenn der Wochenmarkt auf dem Stiftsplatz in Kaiserslautern am Samstag die letzte Stunde einläutet, trifft sich im Saks-Hotel eine illustre Runde zum Markt-Plausch. Hinter der Glasfassade versammelt sich der Rotary-Tisch Kaiserslautern-Markt. Die Mitglieder des Serviceclubs diskutieren leidenschaftlich über Kaiserslautern und die Welt.

Feste Institution und …
Den Tisch gibt es bereits eine ganze Weile. Begründet wurde er vor Jahren im Brauhaus am Markt und zog dann mit der Fertigstellung des SaksHotels an den Stiftsplatz um. Geschaffen wurde er als eine Möglichkeit, säumigen Rotariern, die während der Woche aus beruflichen Gründen keine Möglichkeit haben, ihren Club zu besuchen, eine Alternative zu bieten. Und diese Möglichkeit wurde auch gut genutzt.

Wer geglaubt hatte, die Idee würde mit der Zeit einschlafen, sah sich getäuscht. Der samstägliche RotaryTisch entwickelte sich zu einer festen Institution − und zu einem Treffpunkt von Mitgliedern unterschiedlicher Clubs aus Kaiserslautern und der Region. Der Ständer mit den Wimpeln zeugt davon.

… gut genutzt
Der gesellige Tisch bekam mit der Zeit auch einen offiziellen Status. Er ist einer von zwei anerkannten Tischen im Rotary-Distrikt 1860, zu dem Rheinland-Pfalz, das Saarland, Teile von Baden-Württemberg und von Hessen gehören. Er ist somit auch präsenzfähig.

Sein Stellenwert im rotarischen Reigen zeigte sich auch kürzlich im Besuch von Governor Wilfried de Buhr, Kaiserslautern. Als Governor 2018/19 machte er im Rahmen seiner Clubbesuche einen offiziellen Antrittsbesuch beim Rotary-Tisch im Saks-Hotel. Prächtig habe sich der Tisch entwickelt, er setze sein, de Buhrs Amtsmotto „Freundschaft leben − Brücken bauen“ gut um, lobte der Governor den Tisch. Mit 14 Rotariern aus sechs Clubs war er an diesem Samstag auch richtig gut besetzt. De Buhr hinterließ den Distrikt-Wimpel und die Goldmedaille mit seinem Amtsspruch darauf.

Jetzt konnte sich der Rotary-Tisch Kaiserslautern-Markt weiter etablieren. Sogar ein eigener Wimpel wurde auf dem Tisch „gehisst“. Die rote Chilischote darauf steht für den Markt als Treffpunkt und für scharf(sinnige) und heiße Gespräche und Diskussionen am Tisch. Die grünen Pflaster darauf symbolisieren die Hilfe, die Unterstützung und die Fürsorge füreinander und die Gesellschaft, die hinter der rotarischen Idee stehen. Die Idee zu der Wimpelgestaltung hatte der achtjährige Linus.