https://rotary.de/clubs/distriktberichte/lesen-lernen-mit-der-zugmaus-a-11907.html
Distrikt

Lesen lernen mit der "Zugmaus"  

Distrikt - Lesen lernen mit der
Ein Berg voll Lesestoff für die Grundschulen der Region. Rechts Präsident Reinhard Munzel mit Peter Richter © privat

Der RC Dieburg-Babenhausen engagiert sich schon seit sechs Jahren um das Leseverständnis von Kindern – mit großer Resonanz

Hans-Joachim Redzimski01.02.2018

Der Club hat sich zum Ziel gesetzt, die Lese- und Schreibfähigkeit von Grundschülern in seiner Region, dem Ostteil des Landkreises DarmstadtDieburg, zu fördern. Er folgt damit dem Gedanken, dass Bildung der Schlüssel zu Integration und sozialem Aufstieg in der Gesellschaft ist, und sucht dazu die Zusammenarbeit mit den Grundschulen in der Region.

2003 entwickelt…
Die Freunde orientieren sich dabei an der bundesweit erfolgreichen Initiative von Helmut Falter (RC Aachen-Frankenberg). In Zusammenarbeit mit Monika Schröder, Grundschullehrerin in Aachen, und Ingrid Böttcher vom Germanistischen Institut der RWTH Aachen hatte er das Projekt LLLL: „Lesen lernen – Leben lernen“ 2003 entwickelt und in Aachen gestartet. Seitdem haben zahlreiche Rotary Clubs bundesweit über 20.000 Schulklassen mit insgesamt über 450.000 Kindern im Rahmen von LLLL gefördert.

…seit 2009 in Dieburg. Eine Million Bücher...
Der Rotary Club DieburgBabenhausen führt dieses Projekt für die Schulen in seiner Region bereits zum sechsten Mal durch; erstmals im Jahr 2009. Es fand große Resonanz. Mit der jüngsten Lesebuchspende bekamen nahezu 3700 Schülerinnen und Schü- ler in 157 Klassen an Grundschulen entweder ein Exemplar von „Es muss auch kleine Riesen geben“, „Spaß im Zirkus Tamtini“, „Die Zugmaus“, „Hanno malt sich einen Drachen“ oder „Hamster-Alarm und der Dieb im Schrebergarten“ geschenkt. Diesmal hat der Club 2100 Euro investiert und 30 Klassensätze geordert – über 700 Schülerinnen und Schüler bekommen damit ein Buch geschenkt. Selbstverständlich erhalten die Lehrerinnen und Lehrer wieder die didaktischen Materialien mit den Arbeitsblättern für den Unterricht dazu.

…bundesweit ist in Sicht
Die Dieburg-Babenhausener Rotarier freuen sich sehr über die gute Resonanz, die bisher erreichten Zahlen sind einerseits Bestätigung für das Engagement und andererseits Ansporn, das Projekt auch in den nächsten Jahren den Schulen anzubieten. Die neuesten Bücherpakete überreichte der derzeitige Präsident des Clubs Reinhard Munzel zusammen mit Albrecht Achilles, Pressereferent des Clubs, und Peter Richter, LLLL-Projektbeauftragter, in der Marienschule in Dieburg an die Schulleiterinnen und Lehrerinnen, die das Projekt in ihren Klassen durchführen. Vermutlich werden Rotarier noch in diesem Jahr irgendwo im Bundegebiet das millionste Exemplar verteilen.