Anzeige
https://rotary.de/clubs/distriktberichte/spatenstich-zum-projektstart-a-14206.html
Naturgarten Bayreuth

Spatenstich zum Projektstart

Naturgarten Bayreuth - Spatenstich zum Projektstart
Club-Präsident Hanspeter Bittner (rechts) beim Pflanzen einer Bilsbeere © RC Bayreuth-Eremitage

Der RC Bayreuth-Eremitage ist Hauptsponsor eines neuen Umweltschutz-Projektes in der Wagnerstadt. Dafür machen die Rotarier 10.000 Euro locker.

Kai-Axel Aanderud16.05.2019

"Was immer wir tun - es soll dem Allgemeinwohl dienen", lautet das Motto des RC Bayreuth Eremitage. "Gern unterstützen wir daher", so Präsident Hanspeter Bittner, "die Initiative Summer in der City zur Förderung der biologischen Vielfalt und des Umweltschutzes."

In Bayreuth wird auf 10.000 Quadratmeter in der ehemaligen Landesgartenschau, der heutigen Wilhelminenaue, ein großer insektenfreundlicher Beispiel-Naturgarten entstehen. Verschiedene Abteilungen des Naturgartens bieten dabei Lebensräume mit besonders hohem Wert für Insekten; “Sandmagerterrassen”, “Abbruchkanten”, “Blühwiesen” und eine “Streuobstwiese mit Frühlingsblühern”. Der Naturgarten soll viele Bürger für den Umweltschutz begeistern und ihn persönlich erfahrbar machen.

Am 10. Mai  fand der große Spatenstich auf der Naturgartenfläche statt. Nach dem Wort von Oberbürgermeisterin Brigitte Merk-Erbe und dem tollen Beitrag des Chores der Grundschule St. Johannis durften die Rotarier - mit 10.000 Euro Hauptsponsor dieses Projekts mit Vorbildcharakter - ihren eigenen Patenbaum „Bilsbeere“ anpflanzen. Eine tolle Auftaktveranstaltung für alle Beteiligten.

Präsident Bittner abschließend: "Wir Rotarier begrüßen den aktiven Naturschutz nach dem Motto des Clubs: 'Wir reden nicht nur, wir packen es an!'“.

Kai-Axel Aanderud

Kai-Axel Aanderud volontierte im 1. Jahrgang der „Journalistenschule Axel Springer“, war im Hauptstadtstudio von SAT.1 tätig und schrieb für „Welt am Sonntag“, „Bild“ und „Berliner Morgenpost". Nach einem Management-Trainee-Programm wechselte er ins Vorstandsbüro der Axel Springer AG. In der Bauer Media Group verantwortete er den Bereich Elektronische Medien. 1999 gründete Aanderud seine eigene Agentur für Kommunikation für Unternehmen und Institutionen in Deutschland und Skandinavien.