Distrikt 1910

Distrikte 1910/1920 - Sportlich persönlicher Einsatz

So sehen Sieger aus © Rotaract Austria/ Judith Wimmer

24.08.2015

Distrikte 1910/1920 

Sportlich persönlicher Einsatz

Heinrich Marchetti-Venier

Das Projekt „Ich Helfe Laufend“ ist ein Spendenlauf, den österreichische Rotaract-Clubs seit 2011 organisieren.

Der soziale und karitative Gedanke für Kinder, denen es weniger gut geht und Hilfe brauchen, steht dabei im Vordergrund. Mitmachen kann jeder - Erwachsene, Kinder, Familien setzen sich laufend ein und beweisen durch sportliche Leistung bei einem Team- oder Einzellauf ihr tatkräftiges soziales Engagement. Das Team unter Leitung von RAC Chairwomen Judith Wimmer rekrutiert sich jedes Jahr aus freiwilligen Helfern und Helferinnen, viele davon kommen aus den Rotaract-Clubs in Wien, aber auch den beiden Distrikten. Diesmal ging der der neue Spendenlauf in seine fünfte Runde. Bei perfektem Laufwetter liefen 785 Teilnehmer rund 6.830 Kilometer und konnten damit einen beträchtlichen Spendenerlös von mehr als 10.000 Euro für das mobile Kinderhospiz MOMO erzielen. Dieser Beitrag ist für MOMO besonders wichtig, da für mobile Palliativstationen in Österreich keine öffentlichen Gelder zur Verfügung stehen und sich das mobile Kinderhospiz zur Gänze aus Spenden finanziert. 

Abgesehen von der Verdopplung der Läuferzahl, gab es dieses Jahr zum ersten Mal eine digitale Zeitmessung, welche eine professionelle Wertung ermöglichte. Durch einen aufgedruckten QR- Code auf der Startnummer konnte direkt nach dem Lauf das Ergebnis online eingesehen und eine personalisierte Urkunde gedruckt werden. Die Runde wurde dieses Jahr außerdem auf eine Länge von 1km verlängert. Die Läufer und Läuferinnen konnten während der 60-minütigen Laufzeit die 1km lange Laufrunde beliebig oft laufen. Es gab die Möglichkeit, an insgesamt der Wertungen (Einzel-, Dreier- Team-, und Vereinswertung) teilzunehmen und Preise im Wert von bis zu 100 Euro zu gewinnen. Auch unsere „Goody Bags“ waren beliebt wie nie zuvor – ein großes Danke an alle unsere Partner und Sponsoren! 

Wie jedes Jahr war auch das Vienna Samba Project vor Ort, um die Läuferinnen und Läufer mit Trommeln und Tanz zu motivieren. Das CrossFit Vienna Team kümmerte sich um ein professionelles Warm- Up direkt vor dem Lauf und für die Kleinsten unter den Gästen gab es wieder ein Kinderprogramm mit lustigen und spannenden Spielen. Über 50 ehrenamtliche Helfer und Helferinnen waren von früh bis spät im Einsatz, um dieses einzigartige Erlebnis zu ermöglich und die Läuferinnen und Läufer zu versorgen und zu betreuen. Ein erfreulicher Nebeneffekt, dass zahlreiche Persönlichkeiten Spendenlauf unterstützten. Zu ihnen zählt Skispringer Michael Hayböck, Sportminister Gerald Klug, Gesundheitsministerin Sabine Oberhauser, der ehemalige Langstreckenläufer und Organisator des Wings4Life Runs Michael Buchleitner, Extremsportler und Buchautor Wolfgang Fasching und Radprofi Ricardo Zoidl. Das Team arbeitet bereits fleißig am Spendenlauf 2016,  um nächstes Jahr wieder zahlreiche Läufer und ihre Helfer, aber zugunsten eines neuen Projektes begrüßen zu dürfen.

           

Heinrich Marchetti-Venier

DDr. Heinrich Marchetti-Venier wurde in Oberösterreich geboren. Nach dem Abitur nahm er ein Studium des Lehramtes sowie der Geistes- und Naturwissenschaften an den Universitäten Salzburg auf, es folgten die Stationen, Wien, München, Bochum, Turin, Strasbourg und Washington. Anfangs Tätigkeit in der Raumordnung, später als Historiker und Privat-Gutachter sowie Autor. Er hatte lange Zeit das Amt des Distriktberichters für die österreichischen Distrikte D 1910 und 1920 inne. Heinrich Marchetti-Venier starb im November 2015.

Rotary Magazin 9/2016

Rotary Magazin Heft 9/2016

Titelthema

Herbst einer Volkspartei

Die deutsche Sozialdemokratie steckt in der Krise. Der Zuspruch sinkt, die Partei liegt bundesweit bei 20 Prozent. Woran liegt das? Welche Fehler wurden in den letzten Jahren gemacht? Und mit Blick auf…

Was ist Rotary?

Lokal verankert -
global vernetzt

Rotary International ist die älteste Serviceclub-Organisation der Welt. Seit der Gründung des ersten Clubs durch vier Freunde im Jahre 1905 hat sich Rotary zu einem weltumspannenden Netzwerk entwickelt.

Newsletter abonnieren



load   ...lade Newsletter Formular

Aktuelle Informationen

End Polio Now

Rotarier engagieren sich im Kampf gegen Polio - in der Aktion End Polio Now. Derzeit sammeln zum Beispiel viele Rotarier Plastikverschlüsse, um die Krankheit zu besiegen. Wie das hilft?

Weitere Informationen im aktuellen NEWSLETTER und für die Aktion unter www.deckel-gegen-polio.de sowie www.ndr.de

Clubsuche

Finden Sie den Club in Ihrer Nähe

Kontakt

Treten Sie mit uns in Kontakt

Anschrift:
Rotary Verlags GmbH
Raboisen 30
20095 Hamburg

Telefon: +49 40 34 99 97 0
Telefax: +49 40 34 99 97 17

Termine

Rotary-Meetings, Festspiele und Messen

...wird geladen