Anzeige
https://rotary.de/clubs/haeusliche-gewalt-mit-fatalen-folgen-a-7286.html
Distrikt

Häusliche Gewalt mit fatalen Folgen

Tim Unger15.05.2015

Wenn Kinder in der Familie häusliche Gewalt miterleben, können Schulverweigerung, Drogenkonsum und eigene Gewaltbereitschaft die fatalen Folgen sein. Beratung und fachkundige Betreuung können sie davor bewahren. Rund 400 Fälle werden der Beratungs- und Interventionsstelle bei häuslicher Gewalt (BISS) in Verden jährlich bekannt, die Dunkelziffer dürfte um ein Vielfaches höher liegen. Mit der Arbeiterwohlfahrt, dem Fachdienst Jugend und Soziales des Landkreises Verden und dem Frauenhaus hat BISS ein Konzept entwickelt, das eine frühzeitige Intervention ermöglichen soll. Für dieses Modellprojekt übernimmt das Sozialministerium ein Drittel der Kosten. Am restlichen Bedarf beteiligen sich der Präventionsrat, die Kreissparkasse, die Firma Mars und der RC Verden.

Tim Unger
Dr. Tim Unger hat ein Studium der Evangelischen Theologie und arbeitet seit 1989 als Pfarrer. Erst in Vechta, Dinklage/Wulfenau und seit 2009 in Wiefelstede. Unger ist Herausgeber der Buchreihe „Bekenntnis, Fuldaer Hefte“ und seit 2011 Distriktberichterstatter für D 1850.