Jubiläum - 90 Jahre Rotary in Deutschland

© Rotary Verlag

01.10.2017

Jubiläum

90 Jahre Rotary in Deutschland

Can Özren

Am 8. Oktober 1927 erhielt der Rotary Club Hamburg seine Charterurkunde. Damit ist er der älteste Serviceclub in Deutschland.

Es ist ja kein richtiges Jubiläum“, sagt Hellmut Kruse. Er ist seit 1958 Mitglied des RC Hamburg und das dienstälteste Mitglied. Schon sein Vater war seit 1931 Rotarier in der Hansestadt. „Daher habe ich die bewegte Geschichte unseres Clubs seit meiner Kindheit miterlebt“, so Kruse. Sein Club hält die Erinnerung an den ersten Präsidenten Wilhelm Cuno und den ersten Nachkriegspräsidenten Rudolf Petersen hoch. „Beide haben die Geschicke Rotarys an der Elbe bestimmt und immer eine enge Verbindung zur Kaufmannschaft gehalten.“
Die Beschäftigung mit der eigenen Geschichte kann aber auch eine Last sein, betont Kruse. „Eine wichtige Frage ist: Wie war das im Dritten Reich?“, sagt er. Nachdem Rotary von Hamburg aus und in vielen großen deutschen Städten einen schnellen Siegeszug angetreten hatte, verboten die Nazis die Serviceclubs.
Schon zuvor waren jüdische Mitglieder aus einzelnen Clubs ausgestoßen worden – ein Verstoß gegen den Gedanken von Rotary. „Ich habe diese Phase bis zur Auflösung miterlebt, mit meinem Vater hatte ich damals und auch später darüber gesprochen. Daher habe ich mich mit diesem Kapitel intensiv beschäftigt“, so Kruse. „Zum Glück ist diese Entwicklung in Hamburg nach meinem Eindruck  friedlich verlaufen.
Trotz der widrigen Umstände hatten Rotarier mit ihren jüdischen Freunden ein Arrangement über deren Ausscheiden getroffen“, sagt er. Es sei eine traurige Episode gewesen, jedoch hätten die Hamburger alles getan, um auch unter den harten Bedingungen in der NS-Zeit einen fairen Umgang miteinander zu pflegen.

Stärkere Ausbreitung
Nach dem Zweiten Weltkrieg bauten die Rotarier unter ihrem Präsidenten Rudolf Petersen, dem 1945 von der britischen Verwaltung eingesetzten Ersten Bürgermeister der Hansestadt, den Club wieder auf. Lange Zeit war es der einzige RC an Alster und Elbe. Die Hamburger gründeten aber vor allem im Umland viele Clubs. Seit 1956 breitete sich Rotary auch stärker in der Hansestadt aus. Der RC Hamburg unterstützte die Gründung vieler Clubs, heute sind es 21.
„Rotary hatte seinen Ursprung in Hamburg, weil die Hansestadt mit ihren republikanischen Strukturen und der Weltoffenheit der Kaufleute als idealer Ort für diese Idee galt“, sagt Kruse, und viele hanseatische Persönlichkeiten von Rang und Namen gehörten zu den Gründungsmitgliedern. Der älteste Rotary Club in Deutschland ist dennoch auch bis heute irgendwie jung geblieben: Als Pate begleitet er im Jubiläumsjahr die Gründung des jüngsten Rotaract Clubs in Deutschland.

Erschienen in Rotary Magazin 10/2017

Can Özren
Dr. phil. Can Özren arbeitet derzeit nach verschiedenen Redakteursposten als Pressesprecher der IHK zu Lübeck. Seit 2006 ist er Distriktberichterstatter für D 1890.

Rotary Magazin 12/2017

Rotary Magazin Heft 12/2017

Titelthema

Heilige Räume

Jetzt ist wieder die Zeit der Adventskonzerte, Krippenspiele, Fest-Gottesdienste. Doch auch sonst erfreuen sich Kirchen zunehmenden Interesses – als Stätten prachtvoller Kunst und als Orte der Einkehr.

Newsletter abonnieren



load   ...lade Newsletter Formular

Weitere Experten
aus der Rubrik Gesellschaft

Erich Wolfgang Partsch Eckhard Fuhr Edzard Schmidt-Jortzig Martin Haselböck Sabine Doering-Manteuffel Angela Rinn

Was ist Rotary?

Lokal verankert -
global vernetzt

Rotary International ist die älteste Serviceclub-Organisation der Welt. Seit der Gründung des ersten Clubs durch vier Freunde vor 105 Jahren hat sich Rotary zu einem weltumspannenden Netzwerk entwickelt.

Clubsuche

Finden Sie den Club in Ihrer Nähe

Kontakt

Treten Sie mit uns in Kontakt

Anschrift:
Rotary Verlags GmbH
Raboisen 30
20095 Hamburg

Telefon: +49 40 34 99 97 0
Telefax: +49 40 34 99 97 17

Termine

Rotary-Meetings, Festspiele und Messen

...wird geladen