Anzeige
https://rotary.de/gesundheit/kiruru-blueht-auf-a-13826.html
Foundation-Schwerpunkte

Kiruru blüht auf

Foundation-Schwerpunkte - Kiruru blüht auf
Freude über sprudelndes Trinkwasser: In Kiruru erholen sich Mensch und Umwelt von der langen Dürrezeit. © M. Rehulka

Wasser & Hygiene

Matthias Schütt01.04.2019

Der Mwanga-Distrikt in Tansania war einmal eine üppige Region mit wilden Tieren, Bäumen und Pflanzen. Geblieben sind verdorrte Landschaften und Dörfer wie Kiruru, dessen 2135 Einwohner buchstäblich vor dem Verdursten stehen – die Wasservorkommen sind erschöpft. Im Rahmen eines internationalen Rotary-Projekts unter Führung des RC Seaside/USA, mit starker Beteiligung aus dem Distrikt 1910 (RC Wien-Hofburg, Bad Fischau), der rotarischen Action Group WASRAG und einem Global Grant wurde in den vergangenen Jahren ein 120 Meter tiefer Brunnen gebohrt, sodass das Dorf wieder über Trinkwasser verfügt. Mit dem Bohrprojekt einher geht die Errichtung von sanitären Anlagen. Inzwischen planen die Projektpartner ein zweites Bohrloch in einem Nachbardorf. Weitere Clubs sind zur Beteiligung eingeladen.

Kontakt: Mario Rehulka, Wien, mariorehulka@yahoo.com