https://rotary.de/kultur/einen-monat-taiwan-pur-a-7501.html
Projekt

Einen Monat Taiwan pur

Projekt - Einen Monat Taiwan pur

Gesellschaft, Wirtschaft, Kultur, Geschichte, Politik - unserem NGSE-Team fehlte es auf der chinesischen Insel an nichts

Harald Bos01.07.2015

Erfahrungen in humanitären, kulturellen und beruflichen Bereichen zu sammeln ist das Ziel unseres Programms New Generation Service Exchange (NGSE). So starteten Mitte Februar sieben junge Erwachsene, die sich für diesen Austausch qualifiziert hatten, nach Taiwan. Von ihren Gastfamilien, einem Fernsehteam und vielen bunten Plakaten wurden sie am Flughafen in allerbester Stimmung empfangen: Es war schließlich auch noch der Tag des chinesischen Neujahrs.

Die ersten Tage gehörten der Eingewöhnung in den Gastfamilien, die Gäste ließen sich von der Metropole Taipeh City beeindrucken und aßen sich durch die kulinarischen Köstlichkeiten auf den Nachtmärkten.

Auf einer Taiwan-Rundreise erlebten sie Strand, Berge und Seen auf kleinstem Raum, historische Tempel und Schulen und einen Freizeitpark, in dem sie die Kultur der Ureinwohner näher kennenlernten.
 
Vorhang auf!
Das Highlight des Monats aber war der Besuch einer Nachwuchskünstler-Vorstellung in der chinesischen Oper. Dank einer rotarischen Freundin durfte man hinter die Kulissen blicken und sich einer verblüffenden Verwandlung in chinesische Operndarsteller unterziehen.

Die Rotary Clubs in Taiwan zeichneten sich durch eine aktive und herzliche Gastgeberrolle aus. Gemeinsam
 besuchte man interessante Unternehmen einer funktionierenden Wirtschaft, abends dann die Besuche in den Rotary Clubs mit gutem Essen und vielen Geschenken.

Am letzten Tag politische Weiterbildung in der Presidential Hall und ein „bayerischer Nachmittag“ in einer Sonderschule. In Trachten wurde bayerische Küche serviert, wobei auch an Stäbchen für Brezen gedacht wurde. Dazu ein vom Team gestaltetes Programm für die Schulkinder und eine Verlosung der mitgebrachten Geschenke.
„Taiwan ist ein facettenreiches  und beeindruckendes Land. Gastfreundliche, hilfsbereite und herzliche Menschen ermöglichten uns eine Reise voll schöner Erinnerungen“, war das einheitliche Fazit aller Teilnehmer.

Ab Mitte Juli ist das NGSE-Team aus Taiwan in unserem Distrikt zu Gast. Ganz herzlich willkommen!