Anzeige
https://rotary.de/panorama/von-ballett-bis-bankett-a-12998.html
Rotarische Events

Von Ballett bis Bankett

Rotarische Events - Von Ballett bis Bankett
Während der RI Convention wird der große Saal der Elbphilharmonie voll besetzt sein. Es spielt das Rotary-Orchester Deutschland. © Presse- und Informationsamt der Bundesregierung / Polaris / laif

Tagsüber Anregung und Inspiration, abends Unterhaltung und Erholung – das Programm einer Convention ist so umfangreich wie vielfältig.

Frauke Eichenauer01.09.2018

Am Freitag, 31. Mai 2019, also einen Tag vor dem offiziellen Beginn der Convention für die Rotarier, starten schon mal die Rotaracter mit ihrer zweitägigen Pre-Convention. Im Fokus stehen dabei Vorträge, Workshops und Diskussionen über Sozialprojekte sowie weitere Gelegenheiten für Freundschaft und Networking. Auch die zweitägige Youth Exchange Officers (YEO) Pre-Convention beginnt dann, dieser Kongress richtet sich an aktive Rotarier, die an Rotarys Jugendaustauschprogramm Interesse haben.

 

Sonnabend, 1. Juni 2019

Gegen 10 Uhr wird RI-Präsident Barry Rassin das Band zum Eingang des House of Friendship (HoF) zerschneiden, offizieller Beginn einer jeden Convention. Zur Erinnerung: Das House of Friendship ist ein internationaler Marktplatz für Projekte, Action Groups, Fellowships und vieles andere. Sie alle präsentieren sich hier mit Ständen, Aktionen und auch Programmpunkten auf einer Bühne. Das HoF dient als Zentrum und ist in jedem Jahr der beliebteste Treffpunkt. Die Events des Tages sind:

• Fahrradtour zum Hamburger Rathaus: Um 7 Uhr ist Treffpunkt (mit eigenem Rad) in Hamburg-Berg­e­dorf. Start um 8.30 Uhr, Ankunft ca. 10 Uhr. Preis: 29 Euro inklusive Erfrischungsgetränken am Ziel und ein Radshirt.

• Benefizlauf: Der „3K Walk“ ist ein Lauf über drei Kilometer zugunsten von „End Polio Now“, hier nimmt regelmäßig auch der incoming RI-Präsident teil. Treffpunkt: Innenstadt. Preis: 29 Euro, inklusive Erfrischungsgetränken am Ziel und ein T-Shirt.

• Begrüßungsempfang in der Hamburger Handelskammer: Hamburgs Top-Gastronomen bitten im und um das historische Gebäude herum zum Büfettbankett mit internationalen Delikatessen und besten Weinen, Preis: 49 Euro.

 

Sonntag, 2. Juni 2019

Tag der großen Eröffnungszeremonie. Da dieses Mega-Event viele Tausend Besucher anlockt, findet es regelmäßig in zwei Durchgängen statt. Auch in Hamburg wird es zwei Veranstaltun­gen geben, die erste vormittags, die zweite nachmittags. Dauer: ungefähr zwei Stunden.

Die Eröffnungszeremo­nien sind üblicherweise mit sehr promine­n­ten Rednern besetzt, in Seoul war zum Beispiel der damalige UNO-General­sekretär Ban Ki-moon zu Gast, in Atlanta Microsoft-Gründer Bill Gates und in Toronto die britische Prinzessin Anne sowie Kanadas Premier Justin Trudeau. Natürlich hat auch das HoF heute geöffnet. Als Event des Tages empfehlen wir die Aufführung des Bundesjugendballetts unter der Leitung von John Neumeier. Die jungen Welt­klassetänzer werden begleitet von den nicht minder begabten Musikern des YoungClass X Orchesters. Kampnagel, Tickets ab 59 Euro.

 

Montag, 3. Juni 2019

Montags gibt es neben HoF und Ple­narsitzungen auch die ersten Breakout Sessions (siehe Kasten). Und wer für abends ein Ticket für die Elbphilharmonie ergattert hat, kann sich bei einem der beiden Konzerte des Rotary-Orchesters Deutschland von den vielen Eindrücken der vorangegangenen Tage ein wenig erholen. Die Tickets für 79 Euro beinhalten die Konzertkarte, Getränke, leichte Verpflegung und den Zugang zur Plaza.

 

Dienstag, 4. Juni 2019

Das Besondere des heutigen Tages ist das sogenannte „Home Hospitality“. Die Gäste aus aller Welt haben die einmalige Chance, das Clubleben ausgewählter Rotary Clubs im Norden Deutschlands zu erleben – Rotarier aus Hamburg und der Metropolregion laden zu individuell gestalteten Meetings ein. Das können ganz privat gehaltene Events im angestammten Clublokal sein, kleine Konzerte mit club­eigenen Musikern, Hafenrundfahrten mit Catering an Bord, Alstertörns im Dämmerlicht, Besichtigung einer Kirche mit anschließendem Umtrunk und vieles andere mehr. Die Kosten von 29 Euro beinhalten die Hin- und Rückfahrt zur Veranstaltung und die Bewirtung der Gäste, die übrigens nach dem Zufallsprinzip auf die Clubs verteilt werden.

 

Mittwoch, 5. Juni 2019

Nach den letzten Plenarsitzungen und Breakout Sessions findet gegen Abend die Abschlusszeremonie statt, dann heißt es Abschied nehmen – oder vielleicht noch den einen oder anderen Tag in Hamburg verbringen, einen Ausflug in die Umgebung machen und an die See fahren?

 

Sonderveranstaltung: eine Fahrradtour gegen Polio und für gesunde Kids

Ausgangspunkt ist Bregenz am Bodensee, von dort aus geht es durch Weinberge entlang malerischer Flußläufe über Tübingen und Heilbronn bis hin zum historischen Würzburg, dann Richtung Berlin und schleßlich nach Hamburg. Täglich werden ca. 80 bis 120 Kilometer gefahren, man kann entweder die ganze Tour oder aber Teilstrecken buchen.
Eine Woche kostet 240 Euro, zwei Wochen 475 Euro.

 

Weitere Ideen, Informationen und Veranstaltungstickets unter ric2019.rotary.de


 

Vorschläge für Breakout Sessions gesucht

Das sind je nach Gestaltung ein- bis eineinhalbstündige Fachvorträge, Workshops, Diskussionssitzungen oder Seminare zur Weiterbildung. Hier können die Teilnehmer ihre Führungsqualitäten verbessern, neue Ideen für Projekte sammeln oder sich einfach inspirieren lassen. Auf der RI Convention in Toronto gab es beispielsweise
diverse Breakout Sessions zum Thema Öffentlichkeitsarbeit, Dos and Don’ts der Projektsteuerung, internationale Best-Practice-Beispiele, jede Menge Tipps zur Mitgliedergewinnung, attraktivem Clubleben, Einsatz von Peacefellows, Einbindung von rotarischem Nachwuchs und so weiter. Einige deutsche Rotarier stehen schon in den Startlöchern, Birgit Weichmann (RC Berlin-Gendarmenmarkt) berichtet: „Wir planen, das in D 1940 und D 1850 regelmäßig praktizierte Veranstaltungsformat „Barcamp“ vorzustellen – natürlich in Form eines Barcamps, also einer cleveren Verknüpfung von Brainstorming, Seminar und freiem Erfahrungs- und Meinungsaustausch.“ Auch eine Session zum Thema Social Media in D 1940 ist angedacht.

Nutzen Sie diese Plattform und erzählen Sie den Freunden aus aller Welt von Ihren Erfolgen und Ideen – helfen Sie mit, ein vielfältiges Programm aufzustellen. Jeder Rotarier, Rotaracter, Rotary-Alumnus, jede Rotary-Aktionsgruppe oder -Fellow­ship kann eine Breakout-Sitzung vorschlagen. Für die Durchführung sollte man Erfahrung als Referent oder Moderator haben und natürlich Fachwissen hinsichtlich der vorgeschlagenen Thematik. Übrigens werden auch Veranstaltungen in englischer, französischer, italienischer, portugiesischer und spanischer Sprache gesucht.

Achtung: Alle Vorschläge müssen bis 30. September hier eingehen: on.rotary.org/IC19sessions